Formel 1

Michael Schumacher-Doku: Kaum gezeigte Aufnahmen

Von - 23.01.2019 18:40

Wer über ein F1-TV-Abo verfügt, darf sich freuen: Der Dokumentarfilm «Michael Schumacher: The Making of a Legend» zeichnet die unvergleichliche Karriere des Rekord-Weltmeisters nach.

Mit 91 GP-Siegen und sieben WM-Titeln hält Michael Schumacher immer noch die wichtigsten Formel-1-Rekorde. Der Ausnahmekönner, der seit seinem tragischen Ski-Unfall vom 29. Dezember 2013 nicht mehr in der Öffentlichkeit aufgetreten ist, hat eine unvergleichliche Karriere hingelegt und damit nicht nur Geschichte geschrieben, sondern den Sport nachhaltig geprägt.

Ihren Anfang nahm die erfolgreiche Laufbahn des Deutschen auf der Kartbahn in Kerpen, die sein Vater Rolf betrieb. Dort wurde der spätere Star-Athlet mit dem Racing-Virus angesteckt. Und dort legte er den Grundstein für die zahlreichen Erfolge, die bald folgen sollten.

Wer die Karriere des erfolgreichsten GP-Piloten noch einmal nachzeichnen will, dem sei der neueste Dokumentarfilm «Michael Schumacher: The Making of a Legend» wärmstens empfohlen. Denn dieser Umfasst nicht nur sehr selten gezeigte Aufnahmen des jungen Michael Schumacher sowie spannende Szenen aus der Formel-1-Karriere der GP-Ikone.

Es kommen auch viele Freunde, Wegbegleiter, Kollegen und Rivalen zu Wort. Mit dabei ist etwa der frühere Ferrari-Technikchef Ross Brawn, der sich heute um die sportlichen und technischen Belange der Königsklasse kümmert. Auch Schumachers frühere Pressesprecherin und heutige Managerin Sabine Kehm erzählt von ihren Erfahrungen mit Schumacher, genauso wie Martin Brundle, Fernando Alonso und David Coulthard.

Wer sich die Dokumentation anschauen will, muss über ein F1-TV-Abo verfügen. Bereits ab 2,99 Euro gibt es in Deutschland, Österreich und in der Schweiz den entsprechenden Zugang für einen Monat. Abonnenten können sich dafür nicht nur die Dokumentation online ansehen, sie können darüber hinaus dank Archiv-Zugang auch die schönsten Siege von Michael Schumacher noch einmal geniessen.

Für die Nutzen in allen drei Ländern gibt es während der Saison jeweils zwei Tage nach den GP-Sonntagen auch die Wiederholung der aktuellen Rennen zu sehen. Wem das nicht reicht, der dürfte mit den Zusatzinformationen der F1-TV-Pro-Version (die etwa auch Onboard-Aufnahmen und alle Funksprüche sowie erweiterte Reifeninformationen umfasst) zufriedenzustellen sein. Die Pro-Version gibt es ab 7.99 Euro (Deutschland und Österreich) bzw. 10.99 Euro (Schweiz) im Monat. Weitere Informationen sowie die Möglichkeit, sich registrieren zu lassen, gibt es auf der offiziellen F1-Website.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Michael Schumacher feierte eine unvergleichliche Karriere – und holte 1994 den ersten von sieben WM-Titeln © LAT Michael Schumacher feierte eine unvergleichliche Karriere – und holte 1994 den ersten von sieben WM-Titeln 2004 eroberte Schumacher seinen siebten und letzten WM-Titel © LAT 2004 eroberte Schumacher seinen siebten und letzten WM-Titel
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2019 Shanghai - Mercedes Strategie-Analyse mit Andrew Shovlin

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

24h Series - 12 Stunden TCE Serie von Silverstone, Grossbritanien

So. 21.04., 09:30, Motorvision TV


Deutsche Kart Meisterschaft - Ampfing

So. 21.04., 10:25, Motorvision TV


ADAC MX Masters - Bielstein, Deutschland

So. 21.04., 10:25, Motorvision TV


car port

So. 21.04., 12:15, Hamburg 1


ADAC MX Masters - Fürstlich Drehna, Deutschland

So. 21.04., 13:20, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

So. 21.04., 13:45, Motorvision TV


Formula Drift Championship

So. 21.04., 14:35, Motorvision TV


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

So. 21.04., 15:30, Motorvision TV


Formel 1

So. 21.04., 16:15, ORF Sport+


FIA Formel E

So. 21.04., 18:00, ORF Sport+


Zum TV Programm
15