Langbahn-GP

Martin Smolinski gewinnt den Langbahn-GP in La Réole

Von - 16.06.2019 00:09

Martin Smolinski gewann den Langbahn-GP im südfranzösischen La Réole und führt jetzt punktgleich mit dem Franzosen Dimitri Bergé die WM an. Youngster Lukas Fienhage wurde Fünfter, Max Dilger Sechster.

Bei besten Wetterbedingungen wurde der zweite von fünf Langbahn-Grands-Prix in La Réole ausgetragen. Mit vier Vorlaufsiegen meldete der Europa- und Langbahn-Team-Weltmeister von 2018, Dimitri Bergé, große Ansprüche an den GP-Sieg vor heimischem Publikum an.

Auch Landsmann Mathieu Trésarrieu hatte hier schon 16 Zähler auf seinem Konto. Weltmeister Martin Smolinski, an gleicher Stelle im Vorjahr noch böse gestürzt, war mit zwei Laufsiegen und 15 Punkten ebenfalls noch gut im Rennen.

Das erste Semifinale gewann Bergé vor Stephane Trésarrieu, dem Briten Chris Harris, Jesse Mustonen aus Finnland und dem erstaunlich starken Lukas Fienhage vom AC Vechta. Im zweiten Semifinale setzte sich Smolinski nach Restart vor Mathieu Trésarrieu, Max Dilger und Theo Pijper aus den Niederlanden durch. Der Brite James Shanes wurde im ersten Versuch disqualifiziert.

Bernd Diener konnte zwar in den Vorläufen einen Sieg für sich verbuchen, das reichte aber nicht für die Semifinales. Am Ende wurde der Gengenbacher mit fünf Punkten Vorletzter.

Das Finale war eine Sache des Weltmeisters. «Smoli» gewann vor Bergé, Harris, Mathieu Trésarrieu und Fienhage. Damit sind der Olchinger und Bergé mit je 47 Zählern punktgleich in der WM. Fienhage folgt auf einem hervorragendem Platz 5 (25), Dilger ist mit 19 Punkten WM-Neunter, Diener rangiert auf Platz 10 (15).

Ergebnisse Langbahn-GP La Réole (F):

1. Martin Smolinski (D), 23 Punkte
2. Dimitri Bergé (F), 26
3. Chris Harris (GB), 18
4. Mathieu Trésarrieu (F) 20
5. Lukas Fienhage (D), 13
6. Max Dilger (D), 11
7. Stéphane Trésarrieu (F), 11
8. James Shanes (GB), 11
9. Jesse Mustonen (FIN), 9
10. Theo Pijper (NL), 9
11. Martin Malek (CZ), 8
12. Romano Hummel (NL), 6
13. Josef Franc (CZ), 6
14. Bernd Diener (D), 5
15. Andrew Appleton (GB), 4

Semifinale 1: 1. Bergé, 2. S. Trésarrieu, 3. Harris, 4. Mustonen, 5. Fienhage.
Semifinale 2: 1. Smolinski, 2. M. Trésarrieu, 3. Dilger, 4. Pijper, 5. James Shanes (disqualifiziert).
Finale: 1. Smolinski, 2. Bergé, 3. Harris, 4. M. Trésarrieu, 5. Fienhage. 

Stand Langbahn-WM nach 2 von 5 GP:

1. Smolinski 47 Punkte
2. Bergé 47
3. M. Trésarrieu 41
4. Pijper 33
5. Shanes 29
6. Fienhage 25
7. Harris 21
8. Franc 21
9. Dilger 19
10. Diener 15
11. Appleton 14
12. Hummel 14
15. Tebbe 12
16. Mustonen 11
17. S. Trésarrieu 11
18. Malek 10
19. Bielmeier 0

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Martin Smolinski gewann den GP in La Réole vor Dimitri Bergé und Chris Harris © Copyright free/Veldhuizen Martin Smolinski gewann den GP in La Réole vor Dimitri Bergé und Chris Harris
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Langbahn-WM

Langbahn-WM 2019 - Imagefilm Martin Smolinski

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

Top Speed Classic

Di. 17.09., 13:40, Motorvision TV


High Octane

Di. 17.09., 15:50, Motorvision TV


Servus Sport aktuell

Di. 17.09., 19:15, ServusTV Österreich


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 19:30, Eurosport 2


Formula Drift Championship

Di. 17.09., 19:35, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 20:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 20:30, Eurosport 2


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Di. 17.09., 20:55, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 21:00, Eurosport 2


Top Speed Classic

Di. 17.09., 21:40, Motorvision TV


Zum TV Programm