Moto2

Tom Lüthi in Jerez: «Ich muss mich bremsen»

Von - 17.02.2015 16:17

Der Schweizer schloss die erste Testsession in Jerez am Dienstag als Dritter ab, in der zweiten Sitzung reichte es für Platz 7. «Die normale Testarbeit läuft endlich an.»

Tom Lüthi aus dem Team Derendinger Interwetten schießt sich derzeit beim IRTA-Test in Jerez weiter auf seine neue Kalex ein. Während die zweite Testsession von Johann Zarco, der bereits beim Valencia-Test dominierte, angeführt wurde, lag Lüthi auf Platz 7.

Der 28-Jährige büßte 0,869 sec auf die Bestzeit ein. «Endlich ist es trocken und die normale Testarbeit läuft an», erklärte der erleichterte Schweizer.

Die geplanten Vorsaisontests von Lüthi in Le Castellet und Aragón wurden stets von schlechtem Wetter zerstört. Auch der erste IRTA-Test in Valencia bot nur einen trockenen Tag.

In Jerez finden sie Fahrer angenehmere Bedingungen vor. «Natürlich sind die Temperaturen hier noch nicht optimal, aber es wird immer besser. Wir können bereits an der Maschine arbeiten, aber müssen im Hinterkopf behalten, dass die Temperaturen noch niedrig sind. Ich will natürlich immer mehr und mehr machen, aber wir müssen uns etwas zurückhalten. Dabei muss ich mich etwas bremsen. Ich hoffe, dass es die nächsten zwei Tage besser wird, dann können wir voll angreifen», freut sich Lüthi.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2019 Barcelona - Marc VDS Preview mit Vierge und Márquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

So. 18.08., 22:20, SPORT1+


sportarena

So. 18.08., 22:20, SWR Fernsehen


Motorsport - ADAC GT Masters Magazin

So. 18.08., 22:30, Sport1


NASCAR University

So. 18.08., 23:15, Motorvision TV


Formula Drift Championship

So. 18.08., 23:15, Motorvision TV


Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen

So. 18.08., 23:30, Sport1


Monster Jam Championship Series

So. 18.08., 23:45, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 19.08., 00:00, Eurosport 2


Motorsport - Porsche Carrera Cup, Rennen

Mo. 19.08., 00:20, SPORT1+


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 19.08., 00:30, Eurosport 2


Zum TV Programm
162