MotoGP

8h von Suzuka: Kevin Schwantz wird Teammanager

Von - 06.07.2018 07:28

Ex-500-ccm-Weltmeister Kevin Schwantz wird bei der diesjährigen Auflage des Acht-Stunden-Rennens in Suzuka im Team Kagayama, mit dem er 2013 Dritter wurde, die Rolle des Teammanagers und Beraters übernehmen.

Vor fünf Jahren ließ sich Kevin Schwantz zu einem Kurz-Comeback überreden. Beim Acht-Stunden-Rennen in Suzuka fuhr die amerikanische GP-Legende an der Seite von Yukio Kagayama und Noriyuki Haga eine Suzuki GSX-R1000. Hinter MuSASHI HARC-PRO und Yoshimura Suzuki belegte das Trio der betagten Herren immerhin den dritten Platz.

Wie das japanische Suzuki-Team jetzt wissen ließ, wird der Halbliter-Weltmeister von 1993 auch dieses Jahr beim prestigeträchtigen Langstrecken-Klassiker «41st Coca-Cola Suzuka 8Hours Endurance Race» eine wichtige Rolle übernehmen.

«Unser Konzept für diese Ausgabe des Rennens steht ganz unter dem Zeichen USA», erzählte Yukio Kagayama, der seit Jahren nicht nur das Team führt, sondern auch immer noch am Gashahn dreht. «Neben Naomichi Uramoto und mir wird der junge amerikanische Moto2-WM-Pilot Joe Roberts das Motorrad steuern.»

«Kevin wird seinem jungen Landsmann bei seinem Suzuka-Debüt mit vielen wertvollen Ratschlägen zur Verfügung stehen. Er kann da seine gesamte Erfahrung, die er bei unserem gemeinsamen Auftritt vor fünf Jahren gemacht hat, einbringen. Er wird auch während der acht Stunden alles genau beobachten und gegebenenfalls in unsere Strategie eingreifen», sagt Kagayama.

«In den beiden vergangenen Jahren haben wir das Podium wegen einiger Probleme verpasst. Wir werden unser Bestes geben und ich hoffe, dass wir dann auch wieder auf dem Podium stehen werden. Auf alle Fälle möchte ich mich schon jetzt bei Kevin und Joe bedanken, dass sie bei unserem Projekt mitmachen», betonte der Teamchef.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
GP-Legende Kevin Schwantz © Gold & Goose GP-Legende Kevin Schwantz Schwantz 2013 in Suzuka © Gold & Goose Schwantz 2013 in Suzuka
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018 Honda - Fotobombe mit Márquez und Pedrosa

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Wayne Rainey und Misano: 25 Jahre danach

Vor 25 Jahren erlebte der dreifache 500-ccm-Weltmeister Wayne Rainey in Misano seinen verhängnisvollen Unfall. Der Yamaha-Star stürzte als 500-ccm-WM-Leader und sitzt seither im Rollstuhl.

» weiterlesen

 

tv programm

FIM Trial World Championship

Do. 20.09., 16:45, Motors TV


V8 Supercars

Do. 20.09., 17:00, Motors TV


Micky und die flinken Flitzer

Do. 20.09., 17:15, Disney Junior


Flat Out

Do. 20.09., 17:15, Motors TV


Blancpain GT Series Sprint Cup

Do. 20.09., 17:45, Motors TV


FIA Formula 3 European Championship

Do. 20.09., 17:45, ORF Sport+


Superbike: World Championship

Do. 20.09., 18:45, Motors TV


SPORT1 News

Do. 20.09., 19:00, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Do. 20.09., 19:15, ServusTV Österreich


Belgian Rally Championship

Do. 20.09., 19:45, Motors TV


Zum TV Programm
14