MotoGP

Bradley Smith (KTM): «Ganze Konzentration auf mich»

Von - 09.08.2018 20:03

Beim Heimrennen von KTM auf dem Red Bull Ring wird nur Bradley Smith die Flagge für die Österreicher hochhalten. Pol Espargaró und Testfahrer Mika Kallio sind verletzt.

Das Team Red Bull KTM erlebte in Brünn ein MotoGP-Wochenende zum Vergessen. Pol Espargaró zog sich einen Schlüsselbeinbruch zu, Bradley Smith wurde von Stefan Bradl in der ersten Runde vom Motorrad gerissen. Da auch Testfahrer Mika Kallio verletzt ist, tritt Smith als einziger KTM-Pilot zum MotoGP-Rennen auf dem Red Bull Ring an.

Smith hat sich die Top-10 zum Ziel gemacht, die er 2018 bereits auf dem Sachsenring erreicht hat. «Es eine große Enttäuschung, meine Teamkollegen nicht hier zu haben. Ich wünsche Pol und Mika gute Besserung. Das bedeutet, dass ich hier allein für KTM antrete. Das ist auf der einen Seite ein Vorteil für mich, denn alle in der Box werden sich auf einen Fahrer konzentrieren. Wir können so das Beste aus der KTM herausholen.»

«Nach dem Sturz in Brünn geht es mir gut, ich blieb glücklicherweise unverletzt. Leider war das für Maverick [Viñales] nicht so. Und auch Stefan hatte ein paar Probleme. Ich bin glücklich, dass ich unverletzt bin. Ich bin bereit für dieses Wochenende und bereit für die Erwartungen der KTM-Fans und der Chefs», erklärte Bradley Smith.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Austin - Backstage mit Vanessa Guerra und Marc Marquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

sportarena

Mo. 22.04., 18:45, SWR Fernsehen


Car History

Mo. 22.04., 19:05, Motorvision TV


X-Bow Battle

Mo. 22.04., 19:15, ORF Sport+


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mo. 22.04., 19:30, Eurosport 2


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 21:00, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 21:00, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 22:00, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von China

Mo. 22.04., 22:00, Sky Sport HD


FIA World Rallycross Championship

Mo. 22.04., 23:00, ORF Sport+


Rallye

Di. 23.04., 00:10, Eurosport


Zum TV Programm
8