MotoGP

Hafizh Syahrin (Yamaha, 18.): «Es war ziemlich hart»

Von - 11.08.2018 17:34

Als Rookie in der MotoGP hatte es Hafizh Syahrin im Qualifikationstraining zum Österreich Grand Prix nicht leicht. Letzten Endes reichte es für den Monster Yamaha Tech 3-Piloten zum 18. Startplatz.

Das dritte freie Training am Vormittag war nach einem Regenschauer noch von wechselnden Bedingungen und einer feuchten Rennstrecke geprägt. Mit dem neunten Platz zeigte der Malaysier, dass er in seiner Rookie-Saison in der MotoGP auf dem besten Weg ist, sich im Mittelfeld zu behaupten.

Rechtzeitig zum Q2 strahlte die Sonne wieder über der 4,318 Kilometer langen Strecke im steirischen Aichfeld. Obwohl er seine Zeit erheblich verbessern konnte, reichte es am Ende nur zu einem Startplatz zwischen den beiden Ducati-Piloten Jack Miller und Xavier Simeon in der sechsten Reihe.

«Als Neuling in der MotoGP ist es unter diesen wechselnden Bedingungen ziemlich hart, ein optimales Setup zu finden», räumte Syahrin ein. «Irockenen war das Hinterrad ständig am Durchdrehen und ich habe dieses Problem nicht in den Griff gebracht. Aber wir wissen, wo wir den Hebel ansetzen müssen.»

«Um ehrlich zu sein, der 18. Startplatz ist natürlich nicht das, was ich mir erhofft habe. Ich hoffe, dass wir bis zum morgigen Warmup noch etwas finden.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018 Buriram - Preview mit Márquez und Pedrosa

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Sa. 20.10., 07:45, Hamburg 1


Motorrad

Sa. 20.10., 08:00, Eurosport


SPORT1 News

Sa. 20.10., 08:45, SPORT1+


Motorrad

Sa. 20.10., 09:00, Eurosport


Rallye

Sa. 20.10., 09:30, Eurosport


PS - Reportage: BMW M8 - Born to race

Sa. 20.10., 09:30, N-TV


Inspector Gadget

Sa. 20.10., 10:05, Super RTL


SPORT1 News

Sa. 20.10., 10:35, SPORT1+


Top Speed Classic

Sa. 20.10., 12:55, Motorvision TV


ERC All Access

Sa. 20.10., 13:00, Eurosport 2


Zum TV Programm
19