MotoGP

Catalunya Warm-up: Bestzeit für Quartararo – 7. Rossi

Von - 16.06.2019 09:55

Das Warm-up beim Catalunya-GP in Montmeló brachte keine Überraschungen. Fabio Quartararo sorgte für die Bestzeit vor WM-Leader Marc Márquez.

Fast alle Teams und Fahrer machten sich im 20-Minuten-Warm-up daran, noch einmal die richtigen Reifenmischungen für das 24-Runden-Rennen (Start um 14 Uhr) zu testen. Bei blauem Himmel und Sonnenschein ist mit einem Hitzerennen zu rechnen. «Es wird ums Überleben geben. Entweder wird die Pace langsam sein, weil alle Fahrer die Reifen schonen. Oder es werden viele Stürze passieren», meinte KTM-Pilot Pol Espargaró, der von Platz 12 losfährt. «Es wird eine Frage des Überlebens sein.»

Marc Márquez lag bei Halbzeit des Warm-Ups mit 1:39,965 an erster Stelle, dahinter Aleix Espargaró (Aprilia), Quartararo, Rins, Nakagami, Rossi, Viñales und Loreno. Pol Espargaró hielt sich mit der KTM an 12. Stelle, Rückstand 0,856 sec.

Doch am Schluss drehte Pole-Sitter Fabio Quartararo (Petronas-Yamaha) auf und sicherte sich die Bestzeit – nur 0,047 sec vor Marc Márquez.

Ergebnis Warm-up:
1. Quartararo, 1:39,918
2. Márquez, + 0,047
3. Aleix Espargaró, + 0,255
4. Viñales, + 0,270
5. Rins, + 0,380
6. Nakagami, + 0,405
7. Rossi, + 0,499
8. Petrucci, + 0,614
9. Dovizioso, + 0,642
10. Crutchlow, + 0,787
11. Lorenzo, + 0,790
12. Mir, + 0,815
13. Rabat, + 0,816
14. Bagnaia, + 0,830
15. Miller, + 0,871
16. Pol Espargaró, + 0,903
17. Zarco, + 1,058
18. Iannone, + 1,158
19. Abraham, + 1,186
20. Morbidelli, + 1,205
21. Oliveira, + 1,294
22. Smith, + 1,427
23. Guintoli, + 2,299
24. Syahri, + 4,526

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Misano - Suzuki Ecstar Preview

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Di. 17.09., 20:55, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Di. 17.09., 21:00, Eurosport 2


Top Speed Classic

Di. 17.09., 21:40, Motorvision TV


Motorsport

Di. 17.09., 21:45, Eurosport


Racing Files

Di. 17.09., 22:05, Motorvision TV


Top Speed Classic

Di. 17.09., 22:35, Motorvision TV


Classic

Di. 17.09., 23:05, Motorvision TV


SPORT1 News Live

Di. 17.09., 23:15, Sport1


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 03:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 03:30, Eurosport 2


Zum TV Programm