Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek

MotoGP

Stefan Bradl: «Für die Top-5 wird es nicht reichen»

Von - 17.10.2013-11:55

Stefan Bradl brachte den Medical Check erfolgreich hinter sich, machte dann eine Sitzprobe und ist jetzt gespannt auf das erste Training.

Stefan Bradl hat vom Medical Director Dr. Michele Macchiagodena wie erwartet grünes Licht für das erste freie Freitag-Training bekommen. Auch Dr. Brent May wirkte an der Entscheidung mit. Er ist der Chief Medical Officer des Australien-GP.

Der LVR-Honda-Pilot wird also sechs Tage nach der Operation am gebrochenen rechten Knöchel (der Bruch wurde mit zwei Schrauben fixiert) wieder auf seine Honda RC213V steigen.

Bradl hat seit Montag ein sehr anspruchsvolles Reha-Programm mitgemacht und seinen rechten Fuss am Mittwoch erstmals wieder belastet. «Da bin ich mit nur einer Krücke gegangen», schilderte er.

«Ich bin froh, dass ich die Starterlaubnis für das erste Training bekommen habe», erklrte Bradl. «Aber jetzt muss ich rausfinden, was sich abspielt, sobald ich mit dem Motorrad auf die Strecke fahre. Ich weiss nicht, wie schmerzhaft es sein wird. Denn ich werde fürs erste Training keine Schmerzmittel nehmen, lieber erst im zweiten.»

Bradl weiter: «Und dann müssen wir herausfinden, wie schnell ich mit diesem Handicap fahren kann. Ausserdem muss ich vor dem zweiten Training einen weiteren Medical Check über mich ergehen lassen. Ich weiss natürlich jetzt schon, dass ich am Sonntag nicht um Top-5-Plätze fighten kann... Aber ich werde mich bemühen, einen akzeptablen Rhythmus zu finden. Wir haben Glück, dass diese Piste nur vier Rechtskurven hat. Aber die erste Rechtskurve nach der Zielgeraden wird mit mehr als 200 km/h gefahren. Das wird kein Kinderspiel.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Stefan Bradl bei der Sitzprobe in der LCR-Box © LCR Stefan Bradl bei der Sitzprobe in der LCR-Box Stefan Bradl an Krücken in der LCR-Box © LCR Stefan Bradl an Krücken in der LCR-Box Stefan Bradl bei der Therapie © LCR Stefan Bradl bei der Therapie
 

video

MotoGP

Weihnachtsgrüße von Valentino Rossi und Jorge Lorenzo

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

tv programm

FIA World Endurance Season Review

Mo. 22.12., 22:05, Motors TV


V De V Endurance Season Review

Mo. 22.12., 22:55, Motors TV


Formel 1: Großer Preis von Österreich

Mo. 22.12., 23:00, Sky Sport 2


Drift Style

Di. 23.12., 01:25, Motorvision TV


Australian National Drag Racing

Di. 23.12., 02:20, Motors TV


GT Asia

Di. 23.12., 03:10, Motors TV


Asian Le Mans Series

Di. 23.12., 03:35, Motors TV


Formel E 2014

Di. 23.12., 04:00, ORF Sport+


European Le Mans Series 2014

Di. 23.12., 04:15, ORF Sport+


V De V Endurance Season Review

Di. 23.12., 04:30, Motors TV


Zum TV Programm
Google Anzeige
187,5077