MotoGP

Valentino Rossi: «Warum erhält Ducati noch Vorteile?»

Von - 16.02.2015 07:23

Am heutigen Montag wird die neue Ducati GP15 in Borgo Panigale präsentiert. Yamaha-Star Valentino Rossi weiß, dass sie darüber entscheidet, ob Ducati zur Gefahr wird.

Kann Ducati bereits 2015 die Dominanz von Honda und Yamaha brechen? Der Erfolg von Ducati hängt zum großen Teil von der sehnlich erwarteten Desmosedici GP15 ab, weiß auch der ehemalige Ducati-Pilot Valentino Rossi.

Beim ersten MotoGP-Test in Sepang legten die Ducati-Piloten Andrea Iannone und Andrea Dovizioso schnelle Zeiten vor. Mit der Weiterentwicklung GP14.3 reihte sich Iannone auf Rang 3 der Zeitenliste ein – einen Platz vor Yamaha-Star Rossi.

Die neue GP15 wird am heutigen Montag in Italien enthüllt. Erstmals zum Einsatz kommt sie beim zweiten Sepang-Test ab 23. Februar. Sie wurde von Technik-Guru Gigi Dall’Igna designt, der die Durststrecke von Ducati in der MotoGP-Klasse beenden will. Seit dem Triumph von Casey Stoner 2010 auf Phillip Island blieb Ducati sieglos.

«Ich denke, dass sie ziemlich gut aufgestellt sind», erklärte Rossi, der selbst zwei Jahre erfolglos für die Roten fuhr. «Es hängt nun von der neuen Maschine ab, ob sie einen weiteren Schritt machen können. Wenn das neue Bike gut ist, dann können sie gegen uns kämpfen. Sie sind schnell und haben den Vorteil der extra-weichen Reifen. Das war vielleicht gut, als Ducati noch langsam war, aber nun verstehe ich nicht mehr, warum sie ihn einsetzen dürfen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Andrea Iannone auf der GP14.3 in Sepang © Gold & Goose Andrea Iannone auf der GP14.3 in Sepang Valentino Rossi versteht nicht, warum Ducati weiter Open-Vorteile erhält © Gold & Goose Valentino Rossi versteht nicht, warum Ducati weiter Open-Vorteile erhält
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Barcelona - Blick zurück mit Márquez, Rossi und Lorenzo

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

Truck World

Do. 20.06., 17:15, Motorvision TV


Navy CIS: New Orleans

Do. 20.06., 17:50, Sky 13TH Street


FIA World Rallycross Championship

Do. 20.06., 19:15, ORF Sport+


Servus Sport aktuell

Do. 20.06., 19:15, ServusTV Österreich


Tourenwagen: Weltcup

Do. 20.06., 19:30, Eurosport 2


Formula Drift Championship

Do. 20.06., 19:35, Motorvision TV


Motorsport

Do. 20.06., 20:10, Eurosport


Motorsport - Porsche GT Magazin

Do. 20.06., 20:35, SPORT1+


Monster Jam Championship Series

Do. 20.06., 20:55, Motorvision TV


car port

Do. 20.06., 21:45, Hamburg 1


Zum TV Programm
121