Motocross der Nationen

Ken Roczen frustriert: «Lieferte keine Leistung ab»

Von - 09.10.2018 12:53

Deutschland trat beim Motocross der Nationen in Red Bud mit großen Ambitionen an, landete aber nur auf Platz 10. Superstar Ken Roczen (Honda) äußerte sich selbstkritisch über seine Leistung.

Bereits im ersten Final-Rennen (MXGP und MX2) erhielten die Ambitionen von Team Germany einen herben Dämpfer.

Honda-Star Ken Roczen startete von Gate 24 verhalten und steckte im Pulk fest. Eine Kollision mit der KTM des gestürzten Tony Cairoli erstickte jegliche Hoffnung auf ein starkes Motocross der Nationen im Keim – nur Platz 25. In sein zweites Rennen (MXGP und Open) startete der US-Legionär als Vierter, kam aber nicht über Platz 9 hinaus.

Für das beste Einzelresultat sorgte Max Nagl (TM) als Achter.

«Es war ziemlich frustrierend und ich bin definitiv enttäuscht», knurrte der 24-jährige Roczen. «Seit langer Zeit bin ich wieder für Deutschland beim MxoN gefahren, lieferte aber nicht die erwarteten Ergebnisse ab – für solche Resultate trete ich nicht an. Die Renn-Bedingungen waren nicht ideal, ich haderte aber auch das ganze Wochenende mit der Abstimmung.»

Zur Erinnerung: Deutschland gewann das MXoN 2012 mit Roczen, Nagl und Marcus Schiffer.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Ken Roczen war mit dem Motocross der Nationen unzufrieden © Honda Ken Roczen war mit dem Motocross der Nationen unzufrieden
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Neuquen - MXGP und MX2 Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Café Puls mit PULS 4 News

Fr. 22.03., 06:00, Pro Sieben


Formel 1: Großer Preis von Australien

Fr. 22.03., 06:00, Sky Sport 2


Café Puls mit PULS 4 News

Fr. 22.03., 06:00, Sat.1


Rallye: FIA-Europameisterschaft

Fr. 22.03., 06:30, Eurosport 2


Nordschleife

Fr. 22.03., 07:05, Motorvision TV


Car Legends

Fr. 22.03., 08:05, Spiegel Geschichte


High Octane

Fr. 22.03., 08:30, Motorvision TV


Formel 1

Fr. 22.03., 08:30, ORF Sport+


Rallye Weltmeisterschaft

Fr. 22.03., 10:00, ORF Sport+


GO! Das Motormagazin

Fr. 22.03., 11:00, Puls 4


Zum TV Programm
19