Motocross-Gespann-WM

Valentin Giraud wahrscheinlich querschnittgelähmt

Von - 08.07.2019 17:38

Beim Start zum zweiten Lauf der Motocross-Gespann-WM in Markelo stürzte Valentin Giraud und wurde von nachfolgenden Gespannen überrollt. Schwerste Verletzungen sind die Folge.

Wie der Facebook-Account des Teams Giraud meldet, zog sich Valentin Giraud bei seinem Startsturz in den Niederlanden folgenschwere Verletzungen zu. Der Verlautbarung zufolge ist der zwölfte Brustwirbel vollständig zerstört und um zwei Zentimeter verschoben. Die daraus resultierende Verletzung des Rückenmarks hat mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit eine Querschnittlähmung zur Folge. Weiterhin sind vier Rippen gebrochen und haben die Lunge perforiert. Giraud wird derzeit in einer Spezialklinik behandelt.

Wir können an dieser Stelle nur unser Bedauern ausdrücken und Valentin Giraud eine möglichst weitgehende Genesung und viel Kraft für die Zukunft wünschen. «C’est le début d’une nouvelle vie pour Valentin et tout son entourage», endet der Eintrag auf Facebook. Was übersetzt in etwa heißt: «Es ist der Beginn eines neuen Lebens für Valentin und sein gesamtes Umfeld.»

Mit seinem ausgeprägten Ehrgeiz wird er diese Herausforderung gewiss meistern. Giraud wurde 2015 und 2017 Vizeweltmeister, trug zweimal maßgeblich zum Vize-EM-Titel des französischen Teams bei und gewann sechsmal die Französische Meisterschaft.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Schwerer Schicksalsschlag für Valentin Giraud (re.) © Koenigsbeck Schwerer Schicksalsschlag für Valentin Giraud (re.)
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

ADAC MX Masters

ADAC MX Masters 2019 Mölln - Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

Classic

Mo. 22.07., 13:25, Motorvision TV


Top Speed Classic

Mo. 22.07., 13:55, Motorvision TV


Rallye: FIA-Europameisterschaft

Mo. 22.07., 14:30, Eurosport 2


High Octane

Mo. 22.07., 16:05, Motorvision TV


car port

Mo. 22.07., 16:15, Hamburg 1


Die Gebrauchtwagen-Profis - Neuer Glanz für alte Kisten

Mo. 22.07., 18:15, DMAX


Servus Sport aktuell

Mo. 22.07., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Mo. 22.07., 19:35, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

Mo. 22.07., 20:55, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Großbritannien

Mo. 22.07., 21:00, Sky Sport 2


Zum TV Programm
37