Sandbahn

Altrip: Max Dilger gewinnt «Goldenen Römer»

Von - 16.06.2017 08:46

Während Michael Härtel seinen Sieg beim Sandbahnrennen in Altrip vom Vorjahr wiederholen konnte, gewann überraschend Max Dilger den prestigeträchtigen «Goldenen Römer».

Neben dem Sandbahnrennen in Herxheim am Vatertag ist das Sandbahnrennen auf dem «Altriper Ei» der zweite große Traditionstermin in der Pfalz. Dem MSC Altrip gelang es wieder, einige namhafte Fahrer zu verpflichten.

Es entwickelte sich ein spannender Zweikampf um den Sieg zwischen Michael Härtel und Hynek Stichauer, der seine gute Leistung vom Langbahn-GP in Herxheim bestätigen konnte. Nur mit einem Punkt Vorsprung siegte Härtel vor dem erneut starken Tschechen, nachdem Härtel im letzten Lauf die Nase vor ihm hatte.

«Ich kann mit meinem Rennen zufrieden sein», meinte Härtel. «Ich habe wieder gewonnen, wie 2016. Die Devise war, in jedem Lauf Punkte mitzunehmen. Ich wusste, dass es im letzten Lauf eng würde, denn Stichauer hatte gut vorgelegt. Ich habe aber von Rot einen guten Start rausgebracht und konnte den Lauf gewinnen. Ich bin zuletzt viel Speedway gefahren. Man braucht eine Weile, um sich auf die Langbahn wieder umzugewöhnen. Das Starten ist komplett anders.»

Dritter wurde der ehemalige Europameister Andrew Appleton, der zwei Laufsiege einfuhr und 14 Punkte erzielte. Er profitierte von einem Ausfall von Max Dilger, der ein starkes Rennen fuhr und in seinem dritten Lauf im Zweikampf mit Stephan Katt mit gerissenem Zahnriemen auf dem dritten Rang ausfiel. «Die Punkte fehlten mir leider am Ende», bilanzierte Dilger, der immerhin Fünfter wurde, und so am Sonderlauf um den «Goldenen Römer» teilnehmen durfte.

In diesem legte Dilger vom inneren Startplatz einen Traumstart hin und gewann ungefährdet seinen ersten Römer. «Ich bin sehr glücklich. Ich war den ganzen Tag über schnell unterwegs und freue mich, diese begehrte Trophäe gewonnen zu haben. Vielen Dank an mein Team und an die Leute, die mich unterstützen und an mich glauben», so Dilger, der sich in die Liste der ruhmreichen Sieger eintragen durfte.

Bei den Seitenwagen schlug ebenfalls der Defektteufel zu. Markus Venus dominierte mit Beifahrer Markus Heiss das Geschehen, doch ein Ausfall aufgrund eines gerissenen Zahnriemens kostete wichtige Punkte. So musste sich das Gespann Venus/Heiss mit dem zweiten Rang hinter Altmeister Karl Keil mit Beifahrer David Kersten begnügen. Dritte wurden Kevin Hübsch und Michael Burger.

Ergebnisse Sandbahnrennen Altrip/D:

1. Michael Härtel (D), 18 Punkte
2. Hynek Stichauer (CZ), 17
3. Andrew Appleton (GB), 14
4. Josef Franc (CZ), 13
5. Max Dilger (D), 12
6. Stephan Katt (D), 12
7. Jörg Tebbe (D), 10
8. Charley Powell (GB), 8
9. Bernd Diener (D), 6
10. Paul Hurry (GB), 6
11. Christian Hülshorst (D), 4
12. Lars Zandvliet (NL), 0
13. David Pfeffer (D), 0

Sonderlauf um den goldenen Römer: 1.Dilger. 2. Härtel. 3. Stichauer.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die Top-3 des Sonderlaufs: Michael Härtel, Max Dilger und Hynek Stichauer (v.l.) © Copyright-Free Die Top-3 des Sonderlaufs: Michael Härtel, Max Dilger und Hynek Stichauer (v.l.)
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Langbahn-GP

Langbahn-GP 2018 Eenrum - Das Rennen Re-Live

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

SPORT1 News

Mo. 20.08., 23:00, SPORT1+


Sport und Talk aus dem Hangar-7

Mo. 20.08., 23:15, ServusTV


The Great History of the 24 Hours of Le Mans

Mo. 20.08., 23:30, Motors TV


NASCAR University

Di. 21.08., 00:10, Motorvision TV


Virgin Australia Supercars Championship - Red Rooster Sydney SuperNight 300

Di. 21.08., 00:25, Motorvision TV


Truck World

Di. 21.08., 01:20, Motorvision TV


British Porsche Club Championship

Di. 21.08., 01:30, Motors TV


Motocross

Di. 21.08., 02:30, Eurosport 2


British Mini Challenge

Di. 21.08., 02:30, Motors TV


Motocross

Di. 21.08., 03:00, Eurosport 2


Zum TV Programm
14