Superbike-WM

Nori Haga hat Blut geleckt: Noch ein Start in Mugello

Von - 12.10.2017 13:37

Aus dem Stand fuhr Superbike-Legende Noriyuki Haga bei einem Gaststart in der italienischen Supersport-Serie Top-10-Platzierungen ein. In Mugello unternimmt der Japaner am kommenden Wochenende einen weiteren Versuch.

Die Familie von Noriyuki Haga lebt in der Lombardei, unweit von Monza. Natürlich spricht der 43-fache Laufsieger fließend italienisch. Während seine beiden Söhne jedoch in der italienischen Supersport-300-Serie um Punkte fahren, fährt der mittlerweile 42-Jährige vorwiegend in Asien Rennen.

Doch am vergangenen Wochenende setzte sich Haga beim Meeting der nationalen 600er-Serie in Vallelunga auf eine Yamaha R6 und fuhr aus dem Stand die Positionen 10 und 8 ein.

Die Strecke war dem Japaner gut bekannt: 2008 gewann er hier die beiden letzten Superbike-Rennen. «Damals glich die Strecke einer MX-Piste, jetzt ist sie in einem viel besseren Zustand», sagte Haga einem japanischen Online-Magazin. «Das Wochenende lief nicht schlecht, meine Rundenzeiten wurden immer besser. In Mugello will ich es noch besser machen!»

Das Meeting in Vallelunga war aber bereits das Saisonfinale der Italienischen Meisterschaft (CIV), am kommenden Wochenende findet in Mugello der Supersport-Cup 2017 statt.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Noriyuki Haga mit der Yamaha R6 © AG Motorsport Italia Noriyuki Haga mit der Yamaha R6
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2018 Kawasaki - Jonathan Rea unterschreibt für 2019/2020

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Motocross

So. 22.07., 21:30, Eurosport 2


British F1 Sidecar Championship

So. 22.07., 22:00, Motors TV


Motocross

So. 22.07., 22:00, Eurosport 2


FIM Sidecarcross World Championship

So. 22.07., 22:30, Motors TV


Motocross

So. 22.07., 22:30, Eurosport 2


Silk Way Rally

So. 22.07., 23:00, Motors TV


Rallye

So. 22.07., 23:05, Eurosport


South African GTC Championship

So. 22.07., 23:30, Motors TV


Monster Jam Championship Series

So. 22.07., 23:30, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

So. 22.07., 23:30, Motorvision TV


Zum TV Programm
12