Tourist Trophy

Unangefochtener Triumph von Ben und Tom Birchall

Von - 03.06.2019 15:45

Im Training noch knapp hinter John Holden/Lee Cain drehte das Brüderpaar Ben und Birchall im ersten Seitenwagen-Rennen die Reihenfolge um und gewann unangefochten ihr bereits neuntes TT-Rennen.

Ben und Tom Birchall eröffnen das Seitenwagen-Rennen, gefolgt von den Trainingsschnellsten John Holden/Lee Cain und Tim Reeves/Mark Wilkes, die es gerade einmal bis zur Senke von Bray Hill schaffen und damit ihre Unserie vom Training fortsetzt. Zum ersten Mal seit vielen Jahren ist kein Team aus Deutschland oder Österreich am Start der Tourist Trophy.

Bei der ersten Zwischenzeit bei Glen Helen haben sich die Birchall-Brüder mit einem Vorsprung von 4,138 Sekunden auf Holden/Cain an die Spitze gesetzt. An der dritten Stelle folgen Peter Founds mit Beifahrer Jevan Walmsley und Alan Founds/Jake Lowther. Der 17-fache TT-Sieger Dave Molyneux musste sein Rennen bereits mit technischem Defekt beenden.

Von Sektor zu Sektor können die Rundenrekordhalter ihren Vorsprung ausbauen. Nach den ersten 38,733 Meilen oder 60,725 Kilometern führen Birchall/Birchall 14,904 Sekunden vor auf Holden/Cain und 30,854 Sekunden vor Founds/Lowther. Hinter Founds/Walmsley liegen Ryan und Callum Crowe bei ihrem Debüt bei der Tourist Trophy an der fünften Stelle.

Birchall/Birchall lassen einer Runde in 19:13,929 trotz des heftigen Windes eine 19:00,177 (Schnitt 191,721 km/h) folgen. Sie bleiben damit lediglich 1,159 Sekunden über ihren im Vorjahr aufgestellten Rundenrekord von 18:59,018. Nur ein technischer Defekt scheint die dreifachen Weltmeister von TT-Sieg Nummer 9 abhalten zu können.
Die Plätze dahinter bleiben auch in der zweiten Runde unverändert.

Holden/Cain nehmen nach zwei Runden vor Founds/Lowther, Founds/Walmsley und Crowe/Crowe, deren Vater Nick Crowe zwischen 2005 und 2008 bei der TT fünf Mal erfolgreich blieb und 2009 wegen eines über die Straße laufenden Hasen schwer verunglückte, den zweiten Platz ein.

Obwohl sich Holden/Cain sichtlich bemühten, nochmals Druck zu machen, hatten sie nicht wirklich ein Gegenmittel gegen die fehlerlosen Dominatoren der letzten Jahre. Mit dem überlegenen Start-Ziel-Sieg ist Tom Birchall nun mit neun Siegen vor Rick Long und Daniel Sayle (beide8) der erfolgreichste Beifahrer in der Geschichte der TT.

Hinter Birchall/Birchall und Holden/Cain entschied Alan Founds den Kampf um Platz 3 gegen seinen Bruder Peter um 5,572 Sekunden Vorsprung für sich. Maria Costello, die diese Woche noch an der Lightweight-TT teilnehmen wird, kam bei ihrer TT-Premiere als Seitenwagen-Pilotin mit ihrer Beifahrerin Julie Canipa als 21. ins Ziel.

Resultat
1. Ben Birchall/Tom Birchall, 3 Runden in 57:24,005 Minuten. 2. John Holden/Lee Cain, 48,116 sec. zur. 3. Alan Founds/Jake Lowther, +76,743 sec. 4. Peter Founds/Jevan Walmsley. 5. Ryan Crowe/Callum Crowe. 6. Lewis Blackstock/Patrick Rosney. 7. Gary Bryan/Philip Hyde. 8. Conrad Harrison/Andrew Winkle. 9. Allan Schofield/Steve Thomas. 10. Gary Gibson/Daryl Gibson. Schnellste Runde: Birchall/Birchall in 19:00,177 min.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die Zuschauer winken den Seitenwagen-Siegern Ben und Tom Birchall zu © Pacemaker Die Zuschauer winken den Seitenwagen-Siegern Ben und Tom Birchall zu
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Tourist Trophy

Tourist Trophy 2019 Senior Classic TT - Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1: Großer Preis von Singapur

Mo. 23.09., 14:15, Sky Sport 2


SPORT1 News

Mo. 23.09., 15:20, SPORT1+


High Octane

Mo. 23.09., 15:55, Motorvision TV


SPORT1 News

Mo. 23.09., 17:05, SPORT1+


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Mo. 23.09., 17:45, Motorvision TV


SPORT1 News Live

Mo. 23.09., 19:00, Sport1


Servus Sport aktuell

Mo. 23.09., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Mo. 23.09., 19:35, Motorvision TV


SPORT1 News

Mo. 23.09., 19:50, SPORT1+


Monster Jam FS1 Championship Series 2016

Mo. 23.09., 20:55, Motorvision TV


Zum TV Programm