MotoAmerica Superbike

MotoAmerica: Cameron Beaubier und Toni Elias siegen

Von - 27.06.2016 06:27

Cameron Beaubier (Yamaha) und Toni Elias (Suzuki) waren die Sieger beim siebten Saisonevent der US-Superbike-Meisterschaft MotoAmerica auf dem Utah Motorsports Campus.

Der ehemalige Miller Motorsports Park, der inzwischen in Utah Motorsports Campus umbenannt wurde, war Austragungsort der siebten Runde zur neu formierten MotoAmerica. Toni Elias (Yoshimura Suzuki) sicherte sich mit einer Zeit von 1:49,613 Minuten die Pole-Position, seiner ersten in der US-Superbike-Meisterschaft.

Titelverteidiger Cameron Beaubier (Monster Energy Graves Yamaha) qualifizierte sich für den dritten Startplatz, gefolgt von Roger Hayden (Yoshimura Suzuki) Joshua Hayes (Monster Energy Graves Yamaha), Jake Gagne (Broaster Chicken RoadRace Factory Yamaha) und Kyle Wyman (Millennium Technologies KWR Yamaha).

Hayes erwischte den besten Start im ersten Lauf, er führte vor Beaubier, Elias und Hayden. Das Favoriten-Quartett machte sich schnell aus dem Staub und hatte bereits zur Rennmitte über 20 Sekunden Vorsprung auf den weit abgeschlagenen Rest der Meute. Zwei Runden vor Schluss geriet das Klassement in Bewegung: Beaubier kassierte Hayes und auch Hayden ging an Elias vorbei, womit bereits auch der Endstand besiegelt war.

Elias klagte über Probleme mit den Reifen und ließ für das zweite Rennen härtere aufziehen. Zunächst führte erneut Hayes, doch nach einer Offroad-Einlage viel der Altmeister aussichtlos zurück. Elias rettete einen Vorsprung von 12 Tausendstelsekunden vor Beaubier in das Ziel. Hayden landete erneut auf dem dritten Platz. Die Aufholjagd von Hayes brachte ihm immerhin noch 13 Punkte für den vierten Rang ein.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Seitenwagen-WM

Seitenwagen-WM 2019 Pannoniaring - 26 Minuten Zusammenfassung

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

Superbike: British Championship

So. 21.07., 19:30, Eurosport 2


Superbike: British Championship

So. 21.07., 20:15, Eurosport 2


car port

So. 21.07., 21:30, Hamburg 1


sportarena

So. 21.07., 22:00, SWR Fernsehen


Rallye: FIA-Europameisterschaft

So. 21.07., 23:30, Eurosport 2


Superbike: British Championship

Mo. 22.07., 00:00, Eurosport 2


Superbike: British Championship

Mo. 22.07., 00:30, Eurosport 2


Rallye

Mo. 22.07., 01:00, Eurosport


Motorsport - DTM

Mo. 22.07., 01:00, SPORT1+


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Mo. 22.07., 02:45, Motorvision TV


Zum TV Programm
107