Stefan Bradl/Rang 11: «Spüre den neuen Reifen nicht»

Von Günther Wiesinger
Stefan Bradl beim Brünn-GP 2014

Stefan Bradl beim Brünn-GP 2014

LCR-Honda-Pilot Stefan Bradl verapsste den direkten Einzug ins Qualifying 2 in Brünn um 0,001 Sekunden. Jetzt macht er sich Sorgen. Hat er genug Regenreifen?

Stefan Bradl verpasste im dritten freien MotoGP-Training in Brünn Platz 10 und damit den Einzug ins Qualifying 2 nur um eine Tausendstelsekunde. Das Glück war in dieser Saison noch nicht oft auf der Seite des LCR-Honda-Piloten.

Stefan, ist die Verbannung ins Q1 nicht so schlimm wie üblich, weil die mehr Slicks auf Vorrat hast, nach dem Regen vom Freitag?

Das lässt sich nicht sagen. Das wird sich rausstellen. Wenn es im Q1 nass ist, wird es schwierig mit der Einteilung der Regenreifen, weil wir am Freitag schon einen Satz Regenreifen verbraucht haben und weil wir i Falle des Regens am Nachmittag auch für FP4 und Q2 noch Regenreifen. Dann hätten wir nur noch einen Satz fürs Rennen, das wird ein bisschen eng.
Aber es bleibt uns nichts anderes übrig. Wenn es heute am Nachmittag trocken bleibt, ist es nimmer so schlimm. Dann haben wir einen Hinterreifen für Q1 und zwei fürs Q2.

Du hast am Freitag im Trockenen 0,2 sec auf die Bestzeit verloren, heute 0,8 sec. Woran lag es?

Ich bin zwar schneller gefahren als gestern, aber nicht viel. Wir haben am Fahrwerk was rumprobiert, wir wollten das Handling verbessern, weil ich vergleichsweise viel Zeit in Sektor Zeit verliere, wo es viele Kurvenpassagen gibt, wo Richtungswechsel sind. Aber ich bin damit nicht zurechtgekommen.
Ausserdem haben wir heute die grossen 340-ccm-Bremsscheiben verwendet, mit denen haben ich keine konstante Bremsphase zustandegebracht. das Motorrad ist mir heute nicht so entgegen gekommen wie am Freitag in der Früh. ich bin in FP3 nicht gut zurechtgekommen. Es fehlt mir eine Tausendstelsekunde zu Platz 10.
Ein Wahnsinn. Ein Tausendstel.

Jetzt muss das Ziel sein, im Q1 unter die ersten zwei zu kommen. Dann kannst du im Q2 um die zwölf besten Plätze streiten.

Bautista, Hernandez, Pirro, Redding, das sind die Gegner in Q1. Das ist eine lösbare Aufgabe. Ja, das ist sicher machbar. Aber wir müssen einfach schauen, dass wir in Q2 besser dastehen...
Mir ist wie im Vorjahr hier im FP3 extrem schwer gefallen, die Vorteile des neuen Hinterreifens auszunützen. Ich spüre ihn nicht. Das ist schade. Das müssen wir bis zum Q2 ändern...

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Valentino Rossi hört auf: Ein Abschied mit Wehmut

Günther Wiesinger
Valentino Rossi (42) sagte vor seinem letzten Motorradrennen, er weine nur selten. Aber gestern wischte er so manche Träne weg.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • Mo.. 29.11., 20:55, Motorvision TV
    Bike World 2021
  • Mo.. 29.11., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 29.11., 21:20, Motorvision TV
    King of the Roads 2021
  • Mo.. 29.11., 22:15, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 22:15, Motorvision TV
    FIM World Motocross Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 22:40, Motorvision TV
    FIM Enduro World Championship 2021
  • Mo.. 29.11., 23:00, ORF Sport+
    FIA WEC 2021 - 6 Stunden, Highlights von Bahrain
  • Mo.. 29.11., 23:40, Motorvision TV
    FIM Trial World Championship 2021
  • Di.. 30.11., 01:45, Hamburg 1
    car port
  • Di.. 30.11., 02:20, Sky Magazin
    FARID - Magic Unplugged: Sports Edition
» zum TV-Programm
3DE