Exklusiv: Toprak Razgatlioglu fährt 2018 Superbike-WM

Von Ivo Schützbach
Superbike-WM
Seit Monaten zeichnet sich ab, dass Ausnahmetalent Toprak Razgatlioglu 2018 Superbike-WM fahren wird. Nun bestätigte es Kawasaki-Teamchef Manuel Puccetti gegenüber SPEEDWEEK.com offiziell.

Als Toprak Razgatlioglu 2016 seinen Vertrag mit Kawasaki Puccetti für diese Saison verlängerte, sorgte sein Manager Kenan Sofuoglu dafür, dass ein Passus mitaufgenommen wurde, der dem Türken einen Platz in der Superbike-WM 2018 garantiert, sofern er die Superstock-1000-EM dieses Jahr gewinnt.

Nach fünf von neun Rennen ist Toprak mit einem Punkt Rückstand auf Ducati-Werksfahrer Michael Ruben Rinaldi Zweiter. Doch jedem bei Kawasaki Motor Europe ist bewusst, dass der 20-Jährige außergewöhnliches Talent besitzt. «Kein anderer in der Superstock-Klasse ist auch nur annährend so schnell wie Toprak», ist in Kawasakis Superbike-Werksteam zu hören.

«Toprak ist in meinem Team für die Superbike-WM 2018 gesetzt», bestätigte Teamchef Manuel Puccetti gegenüber SPEEDWEEK.com. «Bis September wollen wir alles bezüglich des zweiten Fahrers geklärt haben. Am Liebsten würde ich mit Leon Haslam fahren. Bis zu den Rennen auf dem Lausitzring weiß ich, ob das klappt.»

Der Schweizer Randy Krummenacher, 2016 Dritter in der Supersport-Weltmeisterschaft und dieses Jahr für das italienische Puccetti-Team auf einem Superbike unterwegs, hat nur dann eine Chance zu bleiben, wenn Haslam absagt.

Neben zwei Superbike-Piloten werden wird Rekordweltmeister Kenan Sofuoglu eine weitere Saison in der Supersport-WM für Puccetti sehen. «Mich fragen viele Fahrer wegen eines zweiten Supersport-Motorrads», so der Italiener. «Im Moment liegt mein Fokus aber auf der Fixierung der Superbike-Pläne. Wahrscheinlich mache ich auch ein Supersport-Junior-Team mit zwei Fahrern.»

Razgatlioglu wurde 2013 Zehnter und in der Saison darauf Sechster im Red Bull Rookies Cup. 2015 gewann er die Superstock-600-EM, in seinem ersten 1000er-Jahr 2016 wurde auf Anhieb Gesamt-Fünfter. Toprak wird der zweite fixe Superbike-WM-Pilot aus der Türkei: Sein Mentor Kenan Sofuoglu fuhr 2008 eine Superbike-Saison, kam mit dem großen Motorrad aber nie über einen neunten Platz hinaus und wurde nur Gesamt-18.

Siehe auch

Kommentare

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Lewis Hamilton: Hunger auf mehr als Formel 1

Mathias Brunner
​Lewis Hamilton ist nach 2008, 2014, 2015, 2017, 2018 und 2019 zum siebten Mal Formel-1-Weltmeister. Doch sein Erbe besteht nicht aus Bestmarken, die er reihenweise niederreisst. Sein Erbe reicht erheblich weiter.
» weiterlesen
 

TV-Programm

  • So. 29.11., 22:50, Sky Sport 2
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • So. 29.11., 23:00, Dresden Fernsehen
    PS Geflüster
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport HD
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, Sky Sport 1
    Formel 1: Großer Preis von Bahrain
  • Mo. 30.11., 00:15, ORF Sport+
    Schätze aus dem ORF-Archiv: Formel 1 Saison 2005: Großer Preis von Japan
  • Mo. 30.11., 02:45, Motorvision TV
    Formula Drift Championship
  • Mo. 30.11., 05:30, Puls 4
    Café Puls mit PULS 4 News
  • Mo. 30.11., 05:30, Motorvision TV
    Histo Cup - Red Bull Saisonfinale, Red Bull Ring, Österreich
  • Mo. 30.11., 06:00, Pro Sieben
    Café Puls mit Puls 4 News
  • Mo. 30.11., 06:00, Sat.1
    Café Puls mit Puls 4 News
» zum TV-Programm
4DE