Eisspeedway-GP

Eisspeedway-GP Shadrinsk schreit nach Wiederholung

Von - 14.02.2017 13:04

Vergangenes Wochenende gastierte der Eisspeedway-Grand-Prix zum ersten Mal im sibirischen Shadrinsk. Weitere sollen folgen, die Finanzierung für das kommende Jahr steht bereits.

Nach dem vergangenen Wochenende ist die Euphorie nach dem Eisspeedway-Grand-Prix in Shadrinsk ungebremst. Es war nicht nur der erste GP-Lauf im Städtchen im westsibirischen Tiefland, es war der erste WM-Lauf überhaupt, der im Torpedo-Stadion ausgetragen wurde.

Bereits vor dem Rennen war Begeisterung in der Stadt zu spüren, alle waren gespannt und stolz, dass die besten Eisspeedway-Fahrer bei ihnen um WM-Punkte kämpfen. Beim Rennen herrschte auf den voll besetzten Rängen eine Bombenstimmung, es passte alles.

Die gesamte Veranstaltung war tadellos organisiert und schreit nach einer Wiederholung. Bereits am Montag hat der Gouverneur des Oblast Kurgan, dem Shadrinsk angehört, die Finanzierung für das kommende Jahr zugesagt, es wird ein Drei-Jahres-Vertrag mit dem Weltverband FIM angestrebt.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Eisspeedway-WM

Eisspeedway-WM 2018 Heerenveen - 52 Minuten Zusammenfassung

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

FIA World Rally Championship

Sa. 18.08., 22:30, Motors TV


Belgian Rally Championship

Sa. 18.08., 23:00, Motors TV


The Great History of the 24 Hours of Le Mans

Sa. 18.08., 23:30, Motors TV


SPORT1 News

Sa. 18.08., 23:50, SPORT1+


TCR Europe

So. 19.08., 00:00, Motors TV


FIA World Rally Championship

So. 19.08., 00:00, Motors TV


Irish Rallying

So. 19.08., 00:30, Motors TV


SPORT1 News

So. 19.08., 00:50, SPORT1+


Motorsport - FIA World Rally Championship

So. 19.08., 00:55, SPORT1+


Best of Havoc!

So. 19.08., 01:00, Motors TV


Zum TV Programm
12