Endurance-WM

MotoGP-Fahrer wird Teamkollege von Florian Alt

Von - 21.01.2019 08:06

In der abgelaufenen Saison noch in der MotoGP unterwegs, wechselt Xavier Siméon in die Endurance-Weltmeisterschaft. Der Belgier fährt neben dem Deutschen Florian Alt für das Team Yamaha Viltaïs Pierret Experiences.

Im Vorjahr fuhr Xavier Siméon in der MotoGP noch mit Marc Marquez, Jorge Lorenzo oder Valentino Rossi um die Wette, doch der Belgier, der beim WM-Finale wegen eines Trainingssturzes keine Startgenehmigung bekam, bekleckerte sich nicht gerade mit Ruhm und verlor deswegen seinen Platz im Team von Reale Seguros Avintia Ducati.

Jetzt fand der 29-jährige Siméon, der 2015 völlig überraschend den Moto2-WM-Lauf auf dem Sachsenring gewann, ein neues Betätigungsfeld. Neben der Moto E-Weltmeisterschaft wird er in der bei Fans immer populärer werdenden Langstrecken-Weltmeisterschaft antreten. Siméon wird bei Yamaha Viltaïs Pierret Experiences Teamkollege von Florian Alt.

Das französische Team, das erst in der Saison 2018/2019 von der Superstock-in die EWC-Klasse wechselte verspricht sich viel von der Verpflichtung des ehemaligen Gesamtsiegers des Superstock-Weltcups. Ausgerechnet beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans, wo er 2008 bei Suzuki Endurance als Reservefahrer dabei war, wird Siméon sein Debüt in der Endurance-WM geben.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Endurance-WM

Endurance-WM 2019 Le Mans 24h - Offizieller Teaser

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Fr. 19.04., 21:15, Hamburg 1


car port

Fr. 19.04., 23:45, Hamburg 1


Spotted

Sa. 20.04., 00:15, Motorvision TV


car port

Sa. 20.04., 00:45, Hamburg 1


Racing in the Green Hell

Sa. 20.04., 01:15, Motorvision TV


Racing Files

Sa. 20.04., 01:30, Motorvision TV


Racing Files

Sa. 20.04., 01:40, Motorvision TV


Formel 1

Sa. 20.04., 03:15, ORF Sport+


High Octane

Sa. 20.04., 05:10, Motorvision TV


car port

Sa. 20.04., 05:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
19