Formel 1

Bernie Ecclestone: «Vettel und Ferrari Champion 2019»

Von - 14.03.2019 12:15

​Der langjährige Formel-1-Promoter Bernie Ecclestone (88) ist fest davon überzeugt: «Sebastian wird das in der kommenden Saison endlich packen – er und Ferrari werden 2019 Weltmeister.»

Seit Jahren ist Formel-1-Baumeister Bernie Ecclestone eng mit Sebastian Vettel befreundet. Der Ferrari-Star schätzt den feinen Humor des 88jährigen Engländers, die beiden liefern sich grandiose Backgammon-Duelle. Meinem Kollegen Jonathan McEvoy von der Daily Mail hat «Mr. E» anvertraut: «Sebastian packt das in dieser Saison. Er wird 2019 mit Ferrari Weltmeister, endlich!»

Der Engländer sagt weiter: «Ich erlebe Sebastian als überaus entspannt, er ist bester Dinge. Der neue Ferrari ist schnell, das ist bei den Wintertests bewiesen worden. Ich glaube, Seb und Ferrari kriegen das in diesem Jahr auf die Reihe.»

«Die Formel 1 braucht ein Ferrari, das Weltmeister wird. Das wäre für den Sport fabelhaft, und in diesem Jahr habe ich ein wirklich gutes Gefühl. Gleichzeitig wird Lewis Hamilton erneut ganz stark fahren. Lewis ist immer superkonkurrenzfähig, selbst wenn er noch dieses ganze andere Zeugs nebenher macht, Mode, Musik und das alles. Aber so ist er nun mal. Er ist kein Pilot, der zwischen den GP-Wochenenden brav zuhause sitzt. So viel Unterschiedliches neben der Formel 1 zu machen, das hat in den vergangenen Jahren für ihn prima funktioniert.»

Dann kehrt Bernie zu Ferrari zurück: «Mit Mattia Binotto wird das bei Ferrari besser laufen als im vergangenen Jahr mit Maurizio Arrivabene. Ich mag Maurizio, aber vielleicht war er mit dem Job des Ferrari-Teamchefs ein wenig überfordert. Er kam aus dem Marketing und war für diese Aufgabe vielleicht nicht der Richtige. Es war nicht ganz fair, ihn zu diesem Posten zu schubsen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2019 Monte Carlo - Scuderia Ferrari Preview

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Niki Lauda: Motten in der Geldbörse und andere Storys

Niki Lauda prägte die Formel 1. Er war eine Persönlichkeit, die man nur alle 100 Jahre findet. Lesen Sie herzhafte Einzelheiten, die nicht alltäglich sind und heute aus der Zeit gefallen wirken.

» weiterlesen

 

tv programm

Racing in the Green Hell

Do. 23.05., 21:40, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 21:45, Sky Sport HD


car port

Do. 23.05., 21:45, Hamburg 1


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 21:45, Sky Sport 1


33 Days - Born to be wild (tw. s/w)

Do. 23.05., 22:15, ORF 1


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 23:15, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Do. 23.05., 23:15, Sky Sport 1


car port

Do. 23.05., 23:45, Hamburg 1


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Fr. 24.05., 01:00, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Monaco

Fr. 24.05., 01:00, Sky Sport 1


Zum TV Programm
15