Produkte

Motorradmarke Moto Morini nach China verkauft

Von - 03.10.2018 10:22

Die italienische Eigentümerfamilie Jannuzzelli verkauft die italienische Motorradmanufaktur Moto Morini an die chinesische Zhongneng Vehicle Group.

Die Jannuzzelli-Familie kaufte Moto Morini 2015 und war seither über die familieneigene Investmentfirma Autjann Srl. Alleinbesitzer der Marke Morini, die anhand der Produktionszahlen eher als Motorradmanufaktur denn als Motorradfabrik bezeichnet werden muss.

Ruggeromassimo Jannuzzelli, der scheidende Präsident von Morini, zum Verkauf: «Nach dem Kauf von Morini sind wir mit der Produktion nach Pavia umgezogen. Es galt, sogleich die Euro 4-Norm zu schaffen, danach entwickelten wir neue Modelle und schafften es innerhalb von drei Jahren, Morini als Premiummarke zu etablieren. Nun können wir die Früchte dieser Arbeit ernten.» Über den Umfang dieser Ernte – der Höhe des Verkaufspreises – wurde Stillschweigen vereinbart.

Käufer ist das private Industriekonsortium Zhongneng Vehicle Group, das seit 1998 Roller und kleinvolumige Motorräder vorab für den asiatischen Markt produziert. Deren Präsident Chen Huanneng hat grosse Pläne mit Morini. Er will die Produktion in Italien belassen, diese aber hochfahren. Dazu sollen neue Modelle entwickelt werden.


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Kaum ist Morini wirtschaftlich wieder halbwegs genesen, wird die Marke nach China verkauft © Morini Kaum ist Morini wirtschaftlich wieder halbwegs genesen, wird die Marke nach China verkauft
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Produkte

Pikes Peak 2019 - Vorbereitung mit Carlin Dunne und der Ducati Streetfighter V4

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Do. 18.07., 03:45, Hamburg 1


Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup

Do. 18.07., 04:50, SPORT1+


High Octane

Do. 18.07., 05:10, Motorvision TV


car port

Do. 18.07., 05:15, Hamburg 1


Café Puls mit PULS 4 News

Do. 18.07., 05:30, Puls 4


Café Puls mit Puls 4 News

Do. 18.07., 06:00, Sat.1


Café Puls mit PULS 4 News

Do. 18.07., 06:00, Pro Sieben


NASCAR University

Do. 18.07., 06:00, Motorvision TV


Nordschleife

Do. 18.07., 07:25, Motorvision TV


High Octane

Do. 18.07., 08:45, Motorvision TV


Zum TV Programm
249