Produkte

Neue Triumph Rocket III: Sensationelle Erlkönig-Fotos

Von - 13.01.2019 11:45

Als Euro 4 auf 2017 in Kraft trat, wurde die Triumph Rocket III in Europa nicht mehr angeboten. Nun naht für Freude des üppigen Drehmoments die Erlösung.

Die amerikanische Website Motorcycle.com hat zahlreiche Fotos veröffentlicht, welche die praktisch serienreife Triumph Rocket III zeigen. Dass eine solche Maschine kommen würde, wissen Speedweek-Leser seit drei Wochen, als Fotos von einer Händlertagung an die Öffentlichkeit durchsickerten.

An der von Motorrad-Paparrazzi erwischten Triumph Rocket III ist eine Einarmschwinge verbaut, ein Detail, das schon auf den ersten Zeichnungen zu sehen war. Damit ist klar, dass das Fahrwerk komplett neu ist. Die Kraftübertragung zum Hinterrad erfolgt mit einer Kardanwelle im linksseitigen Schwingenholm. Irgendwelche Kardan-Momentabstützungen sind auf den Fotos nicht zu erkennen. Ebenso sind das Zentralfederbein und allfällige Umlenkhebel im Maschinenheck versteckt.

Die Gabel ist ein wuchtiges USD-Bauteil, kombiniert mit Radial-Vierkolben-Bremszangen fürs Vorderrad.

Der weiterhin längs eingebaute, neue Dreizylindermotor ähnelt demjenigen des Vormodells. Der Hubraum soll von 2294 auf etwa 2500 ccm abgehoben sein. Bei seiner Konstruktion dürften nicht nur die aktuelle Euro 4 Norm berücksichtigt sein, sondern wohl auch die 2020 in Kraft tretende Verschärfung mit Euro 5. Die Auspuffanlage ist eine kunstvoll verschlungene, kurze 3-in-3-Anordnung mit zwei Endrohren rechts und einem auf der linken Seite, kombiniert mit einem Vorschalldämpfer vor dem Hinterrad.

Ein Doppelscheinwerfer zierte schon dass Vormodell, dieses Designmerkmal wurde beibehalten. Der fotografierte Prototyp – oder ist es ein Voderienmodell? - weist ein praxisfremd modisch kurzes Heck und ein mit dem Hinterrad mitschwingendes Nummernschild samt Blinkern auf.

Über den neuen Instrumentencluster dürfte sich die Assistenz-Elektronik bedienen lassen. Angesichts von angekündigten 180 PS und 230 Nm Drehmoment bei weniger als 3000/min dürften selbst die mutigsten Fahrer auf der verregneten Heimfahrt gerne die Unterstützung einer mehrstufigen Traktionskontrolle in Anspruch nehmen. Und ja, mit einer Launch-Controll müsste man mit der neuen Rocket III am Ampelstart kein Sportmotorrad fürchten.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Neue Triumph Rocket III: 2,5 Liter Hubraum auf drei stehende Zylinder verteilt © motorcycle.com Neue Triumph Rocket III: 2,5 Liter Hubraum auf drei stehende Zylinder verteilt Mit dem neuen Modell erfolgt der Wechsel von der Zweiarmschwinge mit zwei Federbeinen auf eine Einamrschwinge mit Zentralfederbein © motorcycle.com Mit dem neuen Modell erfolgt der Wechsel von der Zweiarmschwinge mit zwei Federbeinen auf eine Einamrschwinge mit Zentralfederbein Umfangreiche Datenaufzeichnung am Erprobungsmotorrad © motorcycle.com Umfangreiche Datenaufzeichnung am Erprobungsmotorrad Schon der Vorgängermotor nannte man in der Szene den Schiffsdiesel. Mit 230 Nm bei weniger als 3000/min wird der Neue diesem Übernamen alle Ehre machen © motorcycle.com Schon der Vorgängermotor nannte man in der Szene den Schiffsdiesel. Mit 230 Nm bei weniger als 3000/min wird der Neue diesem Übernamen alle Ehre machen Der Prototyp fährt von dannen und lässt uns spekulieren, wann wohl das Serienmotorrad dahergefahren kommt © motorcycle.com Der Prototyp fährt von dannen und lässt uns spekulieren, wann wohl das Serienmotorrad dahergefahren kommt
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Produkte

Ducati 2018 - Jerez mit Chaz Davies, Alessandro Valia und der neuen Panigale V4 R

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Rallye

Sa. 23.03., 23:35, Eurosport


car port

So. 24.03., 00:15, Hamburg 1


Motorsport - Porsche GT Magazin

So. 24.03., 01:40, SPORT1+


car port

So. 24.03., 02:15, Hamburg 1


Porsche GT3 Cup Challenge Middle East

So. 24.03., 02:25, Motorvision TV


ADAC MX Masters - Gaildorf, Deutschland

So. 24.03., 02:50, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 24.03., 03:00, Eurosport 2


car port

So. 24.03., 03:15, Hamburg 1


Deutsche Elektro Kart Meisterschaft - Rennen 1

So. 24.03., 03:20, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

So. 24.03., 03:30, Eurosport 2


Zum TV Programm
17