Produkte

Motorex Dirt Mania: Erzberg-Startplätze zu gewinnen

Von - 29.03.2019 09:46

An der Motorex Dirt Mania können sich am 2. und 3. Mai auf dem Endurogelände Geisingen/D zwei Enduristen einen Startplatz am Erzbergrodeo ergattern. Für viele Enduristen ein Traum.

Die 1.500 Startplätze für das härteste Hardenduro-Eintagesrennen der Welt, das in diesem Jahr vom 30. Mai bis zum 2. Juni stattfindet, sind heiß begehrt und schon lange vergeben. Motorex bietet erfahrenen Enduristen jetzt die einmalige Chance, dennoch dabei zu sein: Für die beiden Sieger der Motorex Erzbergrodeo-Challenge erfüllt sich der große Traum.

Insgesamt 60 Teilnehmer haben die Gelegenheit, ihr Fahrkönnen unter Beweis zu stellen und sich für das legendäre Rennen zu qualifizieren. Dabei entscheidet eine hochkarätig besetzte Jury – zu der neben Manuel und Andi Lettenbichler auch Busty Wolter sowie die beiden Red Bull Hare Scramble-Finisher Leon Hentschel und Kevin Gallas zählen – wer das Zeug dazu hat, sich dieser großen Herausforderung zu stellen und damit einen der beiden exklusiven Startplätze ergattert.

Ende Mai lockt das Erzbergrodeo bereits zum 25. Mal Tausende Teilnehmer und Zuschauer in die Steiermark. Wer bei der Jubiläumsausgabe dieser einzigartigen Motorsportveranstaltung dabei sein will, sollte seine Enduro perfekt beherrschen. Denn auf dem langen Weg zum Gipfel – den jedes Jahr nur ein kleiner Teil der 1.500 Starter erreicht – warten steile Abhänge, schroffes Geröll und unzählige Kurven.

Bei der Motorex Erzbergrodeo-Challenge, die am 2. und 3. Mai 2019 im Rahmen der Motorex Dirt Mania auf dem «Ultraterrain» Offroad-Gelände in Geisingen stattfindet, qualifizieren sich daher nur die besten Zweirad-Artisten für einen der beiden Startplätze, die der Schweizer Schmierstoffhersteller exklusiv vergibt.

Und so funktioniert’s: Die Anmeldung zur Motorex Erzbergrodeo-Challenge ist ab sofort online möglich. Die Teilnahmegebühr beträgt 149 Euro und beinhaltet neben dem Training und der Streckengebühr auch die Mittagsverpflegung, Softdrinks, Kaffee, Obst sowie Snacks. Das Teilnehmerfeld ist auf 60 Fahrer begrenzt und wird in zwei Gruppen unterteilt.

Anfang Mai absolvieren diese auf dem weitläufigen Offroad-Gelände nahe der Schweizer Grenze jeweils ein eintägiges Enduro-Training, das in unterschiedliche Sektionen gegliedert ist. Mit dabei: die bekannten Zweirad-Asse Manuel und Andi Lettenbichler, Busty Wolter, Leon Hentschel sowie Kevin Gallas. Sie stehen den Teilnehmern mit wertvollen Profi-Tipps zur Seite, zählen darüber hinaus aber auch zur Jury und bewerten die Enduro-Skills der einzelnen Fahrer.

Das Highlight folgt zum Schluss: ein anspruchsvoller Enduro-Wettbewerb. Hier müssen die jeweils 30 Teilnehmer das Erlernte in die Praxis umsetzen und ihr Können einmal mehr unter Beweis stellen. Am Ende kürt die Jury den jeweils Besten aus jeder der beiden Gruppen. Die jeweiligen Gewinner dürfen sich über einen der begehrten Startplätze zum diesjährigen «Blakläder Iron Road Prolog» beim «Erzbergrodeo XX5» freuen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Motorex Dirt Mania: Am Lehrgang mit hochkarätigen Instruktoren sind zwei Startplätze für den Porlog zum Erzbergrodeo zu gewinnen © Motorex Motorex Dirt Mania: Am Lehrgang mit hochkarätigen Instruktoren sind zwei Startplätze für den Porlog zum Erzbergrodeo zu gewinnen Auf dem Endurogelände in Geisingen/D findet am 2. und 3. Mai die Motorex Dirt Mania statt - die Anmeldung ist eröffnet © Motorex Auf dem Endurogelände in Geisingen/D findet am 2. und 3. Mai die Motorex Dirt Mania statt - die Anmeldung ist eröffnet
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Produkte

Pikes Peak 2019 - Vorbereitung mit Carlin Dunne und der Ducati Streetfighter V4

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

Superbike: British Championship

So. 21.07., 19:30, Eurosport 2


Superbike: British Championship

So. 21.07., 20:15, Eurosport 2


car port

So. 21.07., 21:30, Hamburg 1


sportarena

So. 21.07., 22:00, SWR Fernsehen


Rallye: FIA-Europameisterschaft

So. 21.07., 23:30, Eurosport 2


Superbike: British Championship

Mo. 22.07., 00:00, Eurosport 2


Superbike: British Championship

Mo. 22.07., 00:30, Eurosport 2


Rallye

Mo. 22.07., 01:00, Eurosport


Motorsport - DTM

Mo. 22.07., 01:00, SPORT1+


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Mo. 22.07., 02:45, Motorvision TV


Zum TV Programm
27