Moto2

Willi Race: Moto2-Wildcards in Misano und Aragon

Von - 06.08.2018 13:26

Nach Brünn mit Sheridan Morais will das tschechische Moto2-Team Willi Race zwei weitere Gaststarts in Misano und Aragón absolvieren. Ziel ist, einen der begehrten Teamplätze für 2019 zu bekommen.

Beim Moto2-Gaststart in Brünn saß Sheridan Morais auf der Kalex von Willi Race, auch der Tscheche Ondrej Jezek – ehemaliger Pilot in der Superbike-WM bei Guandalini Yamaha – kam in Frage, den Vorzug erhielt aber der kleingewachsene Südafrikaner.

Doch das Rennen lief für den in Portugal lebenden 33-Jährigen (er besitzt eine portugiesische Lizenz) bescheiden. Weil die Kalex nicht anspringen wollte, musste Morais aus der Boxengasse starten und wurde er Letzter.

Übrigens: Morais war Gesamtvierter der Supersport-WM 2017 und ersetzte in dieser Saison den zurückgetrenen Multichampion Kenan Sofuoglu auf der Werks-Kawasaki im Puccetti-Team – allerdings wenig erfolgreich.

Erstaunlich: Morais war auf dem Masaryk Ring fuhr beim Lauf der Supersport-WM in Brünn mit der ZX-6R in 2:04,644 min deutlich schneller als mit der Kalex (2:06,570 min) – fast 2 Sekunden Unterschied!

Willi Race will sich mit zwei weiteren Gaststarts in Misano und Aragon für einen Stammplatz in der Moto2-WM 2019 empfehlen. Welcher Pilot zum Einsatz kommen wird, steht noch nicht fest.


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Sheridan Morais pilotierte die Moto2-Kalex von Willi Race in Brünn © Josef Fait Sheridan Morais pilotierte die Moto2-Kalex von Willi Race in Brünn
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Moto2

Moto2 2018 Petronas Sprinta Racing - Besuch im Mercedes F1-Headquarter

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Sa. 20.10., 07:45, Hamburg 1


Motorrad

Sa. 20.10., 08:00, Eurosport


SPORT1 News

Sa. 20.10., 08:45, SPORT1+


Motorrad

Sa. 20.10., 09:00, Eurosport


Rallye

Sa. 20.10., 09:30, Eurosport


PS - Reportage: BMW M8 - Born to race

Sa. 20.10., 09:30, N-TV


Inspector Gadget

Sa. 20.10., 10:05, Super RTL


SPORT1 News

Sa. 20.10., 10:35, SPORT1+


Top Speed Classic

Sa. 20.10., 12:55, Motorvision TV


ERC All Access

Sa. 20.10., 13:00, Eurosport 2


Zum TV Programm
12