MotoGP

Andrea Dovizioso bleibt zwei weitere Jahre bei Ducati

Von - 18.05.2018 12:38

Das Ducati-Werksteam hat in Le Mans für 17 Uhr eine Pressekonferenz anberaumt. Bei dieser Gelegenheit wird verlautbart: Dovizioso bleibt bis Ende 2020 bei den Roten.

Gigi Dall'Igna, General Manager bei Ducati Corse, wollte die Neuigkeiten spätestens beim Mugello-GP am 3. Juni verkünden. Aber Andrea Dovizioso (32) und sein Manager Simone Batistella haben die erwartete Einigung mit Ducati Corse schon früher getroffen: Der Vizeweltmeister und sechsfache Saisonsieger von 2017 wird zwei weitere Jahre bei Ducati bleiben und damit der längstdienende Desmosedici-Pilot der Geschichte sein.

«Dovi» absolviert bereits jetzt die sechste Saison im Ducati-Werksteam.

Noch beim Jerez-GP hatte Battistella erklärt, er führe Gespräche mit allen Herstellern, auch eine Rückkehr zu Repsol-Honda schloss er im Interview mit SPEEDWEEK.com nicht aus.

Der zweite Platz neben Dovizioso ist immer noch offen. Lorenzo, Miller und Petrucci heissen die Kandidaten.

Jetzt sind nur noch vier Plätze in MotoGP-Werksteams frei: Ein Platz bei Ducati, einer bei Repsol-Honda (neben Márquez), einer bei Aprilia (neben Aleix Espargaró) und einer bei Suzuki (neben Rins).

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018 Buriram - Preview mit Márquez und Pedrosa

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

Supersport

Sa. 20.10., 14:30, Eurosport 2


Superbike

Sa. 20.10., 15:00, Eurosport 2


Car History

Sa. 20.10., 15:45, Motorvision TV


SPORT1 News

Sa. 20.10., 16:00, SPORT1+


car port

Sa. 20.10., 17:15, Hamburg 1


sportarena

Sa. 20.10., 17:30, SWR Fernsehen


Sportschau

Sa. 20.10., 18:00, Das Erste


SPORT1 News

Sa. 20.10., 18:15, SPORT1+


Superbike

Sa. 20.10., 18:30, Eurosport 2


Sportschau

Sa. 20.10., 18:30, Das Erste


Zum TV Programm
15