MotoGP

Scott Redding (Aprilia/14.): «Ein kleiner Schritt»

Von - 02.07.2018 14:58

Der 25-jährige Aprilia Pilot Scott Redding (Racing Team Gresini) beendete den Großen Preis der Niderlande auf dem 14. Platz und belegt vor dem Deutschland-Grand-Prix am Sachsenring den 19. Gesamtrang.

«Der Wind war ziemlich stark, das hat die Bedingungen in Assen schon beeinflusst, doch das war für alle gleich», erklärte Redding. «Ich bin aber sehr glücklich, denn das war das erste Rennen in dieser Saison, das ich wirklich genießen konnte. Wenn du dich wohl fühlst, bei dem, was du machst, gelingt es dir auch besser. Ich bin vor allem mit meiner Konstanz zufrieden, dies war vor allem aufgrund meiner richtigen Reifenwahl möglich.»

«Während des Rennens hatte ich viel Spaß bei den Aktionen mit Pol und Aleix Espargaro, außerdem konnte ich die Angriffe von Dani Pedrosa abwehren. Meine gesamte Crew hat an diesem Wochenende konzentriert und ohne Druck gearbeitet, das hat beide Fahrer in die Punkteränge gebracht. Es war ein kleiner Schritt vorwärts, in Zukunft müssen wir weiter in dieser Richtung arbeiten.»

«Das nächste Rennen auf dem Sachsenring ist dann schon wieder eine ganz andere Geschichte», weiß der 25-jährige Brite. «Dort gibt es eine Menge langgezogene Linkskurven, das Layout hat seine Besonderheiten. Wir werden sehen, ob das unserer Aprilia RS-GP entgegenkommt oder nicht. Ich werde wie immer mein Bestes geben und versuchen, ein ansprechendes Resultat zu erreichen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Scott Redding: «Das Rennen am Sachsenring ist eine ganz andere Geschichte» © Gold & Goose Scott Redding: «Das Rennen am Sachsenring ist eine ganz andere Geschichte»
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Doha - Paddock Walk mit Marc Marquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Formel E: FIA-Meisterschaft

Di. 19.03., 00:30, Eurosport 2


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Di. 19.03., 02:40, Motorvision TV


Motorsport - FIA WEC

Di. 19.03., 03:00, SPORT1+


Formel 1: Großer Preis von Australien

Di. 19.03., 03:00, Sky Sport 2


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Di. 19.03., 03:05, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Australien

Di. 19.03., 04:30, Sky Sport 2


High Octane

Di. 19.03., 05:10, Motorvision TV


Formel 1 Großer Preis von Australien 2019

Di. 19.03., 05:10, ORF 1


car port

Di. 19.03., 05:15, Hamburg 1


Café Puls mit PULS 4 News

Di. 19.03., 05:30, Puls 4


Zum TV Programm
11