Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek

MotoGP

Stefan Bradl (Rang 7): «Ich mache mir keine Sorgen»

Von - 27.06.2013-12:03

Stefan Bradl rückte im ersten freien Training mit Brembo-Bremsen aus, musste sie zuerst einfahren und traut sich einiges zu.

Platz 7 im ersten freien Training von Assen, Rückstand auf die Bestzeit von Jorge Lorenzo 1,296 sec. Aber Dani Pedrosa war nur 0,5 Sekunden schneller.

Und das war nicht der einzige Grund, warum Stefan Bradl nach den ersten 45 Minuten auf dem TT-Circuit in den Niederlanden nicht beunruhigt war.

«Die Brembo-Bremsen brauchen deutlich länger, bis sie eingefahren sind», schilderte der LCR-Honda-Pilot, der bei seinem 25. MotoGP-Rennen erstmals Brembo statt Nissin benützt. «Es waren auf beiden Motorräder ganz frische Anlagen drauf. Es hat dann einige Zeit gedauert, bis wir sie eingefahren hatten. Ich habe adjustieren müssen, deshalb haben wir Zeit verlieren. Am Schluss hat auch der Hinterreifen nachgelassen, deshalb haben wir uns nimmer so stark verbessern können. Aber uns war bewusst, dass in diesem ersten Training viel Zeit für die Adjustierung der Bremsen draufgehen wird. In Barcelona und Aragón haben wir gebrauchte Bremsanlagen gefahren, die mussten nicht mehr eingefahren werden.»

Bradl ist für das zweite Donnerstag-Training zuversichtlich. «Es passt alles. Ich mache mir keine Sorgen. Am Nachmittag ist auf jeden Fall eine Steigerung möglich.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Stefan Bradl im ersten freien Assen-Training © Weisse Stefan Bradl im ersten freien Assen-Training
select
 

video

MotoGP

Das Repsol Honda Team: 20 Jahre Erfolg

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

tv programm

Nascar Nationwide Series Highlights

Do. 24.07., 11:20, Motors TV


Motorsport

Do. 24.07., 12:00, Eurosport 2


French Drift Championship

Do. 24.07., 13:00, Motors TV


Wheels From the Lowlands

Do. 24.07., 13:30, Motors TV


Gt4 European Series

Do. 24.07., 13:55, Motors TV


Ginetta UK Championship

Do. 24.07., 14:20, Motors TV


British GT

Do. 24.07., 14:45, Motors TV


Inside Grand Prix

Do. 24.07., 15:35, Motors TV


On Tour

Do. 24.07., 15:55, Motorvision TV


Auto Mundial

Do. 24.07., 16:05, Motors TV


Zum TV Programm
Google Anzeige
328,129