Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek

MotoGP

Aprilia 2015 in der MotoGP: Mit Bautista und Laverty?

Von - 21.07.2014-14:12

SPEEDWEEK.com hat nach dem Assen-GP exklusiv gemeldet, dass Aprilia schon 2015 werksseitig in die Königsklasse kommt.

Aprilia-Renndirektor Romano Albesiano macht Nägel mit Köpfen. Er verhandelt mit MotoGP-Teambesitzer Paul Bird, der in seinem MotoGP-Team Michael Laverty und Scott Parkes Aprilia-V4-Motoren mit Eigenbau-Chassis einsetzt und will ihm die beiden Startplätze abkaufen. Sie dürften rund 2 Millionen Euro wert sein.

Bei der Fahrerpaarung zeichnet sich das Duo Alvaro Bautista und Eugene Laverty ab. Der Brite fährt momentan für Suzuki in der Superbike-WM.

Der MotoGP-WM-Zehnte Bautista (30) ist auch beim Drive-M7-Aspar-Honda-Team erwünscht, aber offenbar auf Honda sauer, weil sie ihn bei Gresini-Honda abservieren und seinen RC213V-Prototyp dort Scott Redding übergeben.

Bei Aprilia wird 2015 das diesjährige Bike eingesetzt, aber mit Seamless-Getriebe und pneumatischem Ventiltrieb veredelt. Aleix Espargaró hat mit diesem Motorrad 2012 und 2013 die Claiming-Rule-Wertung im Martinez-Team gewonnen.

Für 2016 baut Aprilia dann einen reinrassigen Prototyp. Dann werden die Einheits-ECU und die Michelin-Reifen für neue Verhältnisse sorgen. Aprilia fuhr zu Beginn der MotoGP-Viertakt-Ära werkseitig in der Königsklasse, damals mit einem bei Cosworth gebauten 990-ccm-Reihen-Dreizylinder und Fahrern wie Haga, Edwards und Laconi. Bautista war 2006 schon Weltmeister auf Aprilia – in der Klasse bis 125 ccm.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Suzuki-Superbike-Teamchef Paul Denning und Eugene Laverty © Gold & Goose Suzuki-Superbike-Teamchef Paul Denning und Eugene Laverty Alvaro Bautista © Gold & Goose Alvaro Bautista
select
 

video

MotoGP

Marc Marquez: Seine Erinnerungen an den Misano-GP

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

tv programm

British Drift Championship

Di. 23.09., 18:35, Motors TV


FIA World Rally Championship Highlights

Di. 23.09., 19:05, Motors TV


Erzbergrodeo 2014

Di. 23.09., 19:45, ORF Sport+


Auto Mundial

Di. 23.09., 19:55, Motors TV


Formel 1: Großer Preis von Singapur

Di. 23.09., 20:00, Sky Sport 2


Superbike

Di. 23.09., 20:00, Eurosport 2


Ferrari Challenge Europa

Di. 23.09., 20:20, Motors TV


Superbike

Di. 23.09., 20:30, Eurosport 2


Blancpain Endurance Series Highlights

Di. 23.09., 21:40, Motors TV


Tuesday Night Speed Date

Di. 23.09., 22:30, Eurosport


Zum TV Programm
Google Anzeige
312,5082