Motocross-WM MX2

Tom Vialle: Der nächste KTM-Hoffnungsträger

Von - 11.02.2019 10:50

Mit den Rängen 3 und 6 gab der junge Franzose Tom Vialle beim Saisonvorbereitungsrennen in Mantova (Italien) einen gelungenen Einstand im KTM-Werksteam. Vialle tritt die Nachfolge von Pauls Jonass an.

Nach dem Wechsel von Pauls Jonass aus dem Red Bull KTM Werksteam ins Husqvarna-Werksteam wurde der zweite Platz neben Weltmeister Jorge Prado mit einem neuen Hoffnungsträger besetzt: Der Franzose Tom Vialle ist der Sohn des früheren WM-Fahrers Frederic Vialle. Er konnte in der Europameisterschaft EMX 250 für das Team 'LRT KTM' mit einem Laufsieg und fünf Podiumsplatzierungen bereits einige Achtungserfolge erzielen.

Der 18-jährige Vialle wird wie Jeffrey Herlings vom KTM-Technik-Chef Dirk Grübel betreut, während Antonio Cairoli und Jorge Prado unter der Obhut von Claudio de Carli stehen. Vialles Trainer ist der fünffache Weltmeister Joël Smets.

Beim Finale der offenen italienischen Meisterschaft in Mantova gab Vialle sein Debüt im KTM-Werksteam. Im MX2-Rennen belegte er prompt Rang 3 hinter Jorge Prado und einem überraschend gut aufgelegten Brian Moreau vom Team Bud Racing Kawasaki. Vialle kam immerhin vor Jago Geerts (Yamaha) und Stephen Rubini (Honda) ins Ziel. Selbst im Superfinale, in dem die MXGP-Stars gemeinsam mit den MX2-Piloten am Start standen, belegte Vialle mit seiner leistungsschwächeren 250er-KTM einen 6. Platz, was zweifellos ein gelungenes Debüt für den jungen Franzosen war.

«Ich bin wirklich froh über diesen Einstand im KTM-Werksteam», strahlte Vialle nach dem Rennen. «Ich fühle mich auf meinem neuen Arbeitsgerät sehr wohl. Mit dem heutigen Ergebnis habe ich das notwendige Selbstvertrauen und auch eine Extra-Portion Motivation für den WM-Start in Argentinien bekommen.»


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Tom Vialle gab in Mantova sein Debür im KTM-Werksteam © KTM Tom Vialle gab in Mantova sein Debür im KTM-Werksteam Vialle tritt im KTM-Werksteam die Nachfolge von Pauls Jonass an © KTM Vialle tritt im KTM-Werksteam die Nachfolge von Pauls Jonass an Bereit für den WM-Start in Argentinien © KTM Bereit für den WM-Start in Argentinien Vialle wird von Joël Smets betreut © KTM Vialle wird von Joël Smets betreut
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Pietramurata - Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Valentino Rossi: Die Motorsport-Welt verneigt sich

Valentino Rossi (40) hat zwar den Sieg beim Argentinien-GP um 9,8 Sekunden verspielt. Aber sein GP-Debüt liegt 23 Jahre zurück. Der Motorrad-Gott hat seither 233 GP-Podestplätze und die Herzen unzähliger Fans erobert.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorrad

Do. 18.04., 15:30, Eurosport


Superbike

Do. 18.04., 16:00, Eurosport


High Octane

Do. 18.04., 16:00, Motorvision TV


Motorsport

Do. 18.04., 16:45, Eurosport


Truck World

Do. 18.04., 17:15, Motorvision TV


Formel E: FIA-Meisterschaft

Do. 18.04., 18:30, Eurosport 2


Super Cars

Do. 18.04., 18:40, Motorvision TV


Motorrad

Do. 18.04., 19:00, Eurosport


Servus Sport aktuell

Do. 18.04., 19:15, ServusTV Österreich


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

Do. 18.04., 19:30, Motorvision TV


Zum TV Programm
18