Motocross-WM MXGP

Clement Desalle (4./Kawasaki):«Das macht Mut»

Von - 20.05.2019 10:08

Nach einem Tiefpunkt in Trentino hat Clement Desalle seine Konstanz wiedergefunden, obwohl der Kawasaki-Pilot noch immer von einer Knieverletzung behindert wird, wurde er beim MXGP von Portugal in Agueda Tagesvierter.

In Valkenswaard schaffte es Clement Desalle als Zweiter sein bisher einziges Tagespodium in der MXGP 2019, aber bis auf in Trentino, als er von Knieproblemen eingebremst und operiert wurde, glänzt der Kawasaki-Pilot mit einer vorbildlichen Konstanz. In den bisher zwölf Rennen brauste der Belgier einmal als Zweiter ins Ziel, dreimal als Vierter und je zweimal als Fünfter und Sechster.

Als Vierter der Tageswertung in Agueda/Portugal bestätigte Desalle seinen vierten WM-Rang. Highlights der Holeshot im zweiten Heat sowie die Rennführung bis zur siebten Runde!

«Es war ein ordentlicher Tag», zog Desalle eine nüchterne Bilanz. «Wenn man berücksichtigt, dass ich in den letzten Wochen nur wenig fahren konnte, gibt es positive Punkte. Es war großartig, das zweite Rennen für so viele Runden mit einem sehr guten Rhythmus anzuführen. Das macht Mut für die nächsten Rennen. Der andere positive Punkt sind meine Starts.»

Dabei ist die Knieverletzung längt noch nicht komplett überstanden. «Ich erhole mich noch, es wird aber mit jeder vergangenen Woche etwas besser», betont der 30-Jährige. «Physisch ist es immer noch schwierig, die intensiven Rennen bis zum Schluss durchzuhalten. Aber ich weiß, dass sich meine Kondition in den kommenden Wochen immer besser wird.»


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2019 Semarang - MXGP und MX2 Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

GP-Show Red Bull Ring und Silverstone: Die Gründe

​Nach dem Frankreich-GP brach das grosse Wehklagen aus: Gegen diese Formel Gähn müsse dringend etwas übernommen werden. Aber die Rennen in Österreich und England waren Kracher. Wir sagen wieso.

» weiterlesen

 

tv programm

FIA Formel E Saisonfinale, Highlights aus New York

Mi. 17.07., 16:00, ORF Sport+


High Octane

Mi. 17.07., 16:05, Motorvision TV


Formel 1: Großer Preis von Österreich

Mi. 17.07., 16:30, Sky Sport 2


Formel 1: Großer Preis von Großbritannien

Mi. 17.07., 18:30, Sky Sport 2


Servus Sport aktuell

Mi. 17.07., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Mi. 17.07., 19:35, Motorvision TV


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

Mi. 17.07., 20:55, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 17.07., 21:00, Eurosport 2


Formula Drift Championship

Mi. 17.07., 21:25, Motorvision TV


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 17.07., 21:30, Eurosport 2


Zum TV Programm
43