Motocross-WM MXGP

Russland: Desalle, Lupino und Bobryshev verletzt

Von - 10.06.2019 09:59

Im ersten MXGP-Lauf von Orlyonok wurde zweimal die Rotkreuzfahne geschwenkt. Clement Desalle, Alessandro Lupino und Evgeny Bobryshev wurden verletzt ins Krankenhaus transportiert und werden heute operiert.

Im ersten Lauf von Orlyonok erwischte es Evgeny Bobryshev, Gautier Paulin, Alessandro Lupino und kurz vor Ende des Rennens auch noch Clement Desalle mit teilweise schweren Stürzen und Verletzungsfolgen.

Zweimal musste die Rotkreuzflagge gezeigte werden: Zuerst für Alessandro Lupino, der nach seinem Crash regungslos mitten auf der Strecke lag. Der Italiener wurde ins Krankenhaus nach Krasnodar gebracht, wo mehrere Frakturen im Rücken- und Brustbereich diagnostiziert wurden. Lupino wird heute (Montag) nach Italien ausgeflogen, wo er umgehend operiert werden soll.

Zuvor wurde bereits Evgeny Bobryshev mit der Trage von der Strecke gebracht. Er stürzte an jener ominösen Passage, an der es zuvor schon Jeffrey Herlings und Antonio Cairoli im Qualifikationsrennen erwischt hatte. Auch Bobryshev wird nach seiner langwierigen Handgelenksverletzung nun erneut für mehrere Wochen ausfallen, denn er brach sich bei seinem Crash das Schienbein.

«Ich wollte unbedingt bei meinem Heimrennen antreten», meinte der Russe. «Ich habe immer noch große Probleme und Schmerzen in meinem Handgelenk und der Arzt meinte, es wäre eine OP notwendig. Nun werde ich wohl eine noch längere Pause einlegen müssen.»

Nach dem Horrorcrash von Kawasaki-Werksfahrer Clement Desalle wurde zum zweiten Mal in diesem Rennen die Rotkreuzfahne geschwenkt: Am Ende der Geraden vor der Boxengasse erhielt der Belgier einen Kicker gegen das Hinterrad, wurde dabei schon fast über den Lenker katapultiert und war beim Absprung des folgenden Hügels nur noch Passagier. Desalle, der 2017 und 2018 auf dieser Strecke gewann, schlug nach dem Sprung hart auf dem Boden auf und musste ebenfalls abtransportiert werden. Die bittere Diagnose: Schien- und Wadenbeinbruch. Desalle soll ebenfalls heute noch in Belgien operiert werden.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM MXGP 2019 Shanghai - Interview mit Weltmesiter Tim Gajser

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel 1: Großer Preis von Singapur

So. 22.09., 07:00, Sky Sport 2


PS - ADAC GT Masters

So. 22.09., 07:30, N-TV


Der Bergdoktor

So. 22.09., 07:50, Sky Heimatkanal


24h Series - 12 Stunden TCE Serie von Silverstone, Grossbritanien

So. 22.09., 08:00, Motorvision TV


Rush - Alles für den Sieg

So. 22.09., 08:00, Sky Action


car port

So. 22.09., 09:45, Hamburg 1


Mega-Fabriken

So. 22.09., 10:05, National Geographic


MotoGP - Michelin Grand Prix von Aragón

So. 22.09., 10:30, ServusTV


MotoGP - Michelin Grand Prix von Aragón

So. 22.09., 10:30, ServusTV Österreich


MotoGP - Michelin Grand Prix von Aragón

So. 22.09., 11:20, ServusTV


Zum TV Programm