Supersport-WM

NRT: Präsentation mit Prunk, Protz & Prominenz

Von - 15.02.2018 14:29

Beunruhigend wenig drang von der Saisonvorbereitung von Supersport-Neuling Nerds Racing an die Öffentlichkeit, doch das indische Team ist mit Jules Cluzel und Thomas Gradinger bereits in Australien.

Nerds Racing tritt in der Supersport-WM 2018 mit indischer Lizenz an, das Team ist jedoch international aufgestellt und besteht ausnahmslos aus erfahrenen Leuten, teilweise mit MotoGP- und Supersport-WM-Hintergrund. Entsprechend sind die Zielvorgaben von Teambesitzer Vafi Khan: Jules Cluzel soll von Beginn um Podiumsplatzierungen kämpfen, von Thomas Gradinger werden die Top-10 erwartet.

Vor dem Aufbruch zum Saisonauftakt nach Phillip Island ließ sich der Inder nicht lumpen und präsentierte sein Team im Luxushotel Sofitel in Mumbai. Anwesend war auch Bollywood-Star Vaani Kapoor.

«Jules will in seiner sechsten Saison in der Supersport-WM den Titel erreichen. Wir sind fest davon überzeugt, dass wir mit ihm Podestplätze erreichen können», sagte Khan im Rahmen der Teampräsentation. «Thomas hat mit einem starken Auftritt in der Lausitz 2017 für Aufsehen gesorgt. Er wird sicher einiges von Jules lernen. Wir glauben, dass er regelmäßig in die Top 10 fahren und Punkte holen wird.»

Khan betonte, dass sein Supersport-Engagement langfristig ausgelegt ist. «Wir wollen einen gewissen Marktwert für Nerds Racing schaffen und nicht nur einmal dabei sein. Und wir möchten den Motorradsport ins Bewusstsein der Inder bringen.»

Mittlerweile ist NRT in Australien eingetroffen und wird auf Phillip Island Anfang kommende Woche den ersten Test mit der Yamaha R6 durchführen.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die Präsentation führte Nerds Racing im Luxushotel durch © nerdsracing Die Präsentation führte Nerds Racing im Luxushotel durch Der Größenunterschied zwischen Thomas Gradinger und Jules Cluzel (v.l.) ist offensichtlich © nerdsracing Der Größenunterschied zwischen Thomas Gradinger und Jules Cluzel (v.l.) ist offensichtlich
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Supersport-WM

Supersport-WM 2018 Yamaha - Offizielles Team Launch Video

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Mercedes: Wann werden Dauer-Sieger unsympathisch?

​​Die Fans mögen keine Dauer-Sieger. Das beste Beispiel: Als Michael Schumacher (Ferrari) und Sebastian Vettel (Red Bull Racing) alles in Grund und Boden fuhren. Mercedes-Teamchef Toto Wolff bleibt gelassen.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Di. 19.02., 12:45, Hamburg 1


Bundesliga Aktuell

Di. 19.02., 13:55, SPORT1+


Bundesliga Aktuell

Di. 19.02., 15:50, SPORT1+


High Octane

Di. 19.02., 15:55, Motorvision TV


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Di. 19.02., 17:45, Motorvision TV


Servus Sport aktuell

Di. 19.02., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Di. 19.02., 19:35, Motorvision TV


Bundesliga Aktuell

Di. 19.02., 19:55, SPORT1+


Bundesliga Aktuell

Di. 19.02., 20:55, SPORT1+


Monster Jam Championship Series

Di. 19.02., 20:55, Motorvision TV


Zum TV Programm
15