WRC

Sébastien Ogier denkt ans Ende seiner Karriere

Von - 24.08.2018 15:17

Noch ist nicht bekannt, wo der fünffache Champion Sébastien Ogier im nächsten Jahr, falls überhaupt, fahren wird, kann sein, dass er sich dazu erst nach Spanien äußern wird.

Wie in den letzten Jahren ist Sébastien Ogier auch in dieser Saison wieder im Fahrer-Schach ein König. Von seiner Entscheidung hängen andere ab. Der Vertrag des aktuellen Tabellenzweiten läuft Ende der Saison bei M-Sport Ford aus. Eine Verlängerung für 2019 würde wohl keinen überraschen.

Eine Überraschung wäre es auch nicht, wenn der 43-fache Gesamtsieger am Jahresende seinen Helm an den bekannten Nagel hängen würde. Spätestens aber Ende 2019 soll das aber passieren. Der dreifache Saisonsieger äußert sich immer öfter zu seinem Karriereende. Dies auch, weil der 34-Jährige endlich mehr Zeit für die Familie mit seiner Frau Andrea Kaiser und gerade mit seinem am 13. Juni 2016 geborenen Sohn Tim haben möchte.

«Ich stehe kurz vor dem Ende meiner Karriere. Es ist nicht das Geld, das meinen Entschluss bestärkt», erklärte Ogier. «Wenn ich einen neuen Vertrag unterzeichne, wird es auch mein letzter sein. Ich habe immer gesagt, dass nichts unmöglich ist und dass ich, wenn ich etwas Interessantes außerhalb des Rallyesports finde, diese Tür bestimmt nicht geschlossen ist.»

Außerhalb des Rallyesports begibt sich Ogier am dritten September-Wochenende. Dann geht er in einem offiziellen Mercedes beim vorletzten Lauf der DTM auf der Rennstrecke seines Hauptsponsors Red Bull im österreichischen Spielberg fremd. Ein Zeichen für die Zukunft?

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
Sébastien Ogier denkt an seinen Rücktritt © M-Sport Sébastien Ogier denkt an seinen Rücktritt
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Red Bull KTM: Der tiefe Fall von Johann Zarco

Johann Zarco ist ein Rennfahrer mit vielen Stärken, die Selbstkritik gehört nicht dazu. Er schimpfte so lange über KTM, bis den provozierten Österreichern der Geduldsfaden riss.

» weiterlesen

 

TV-Programm

So. 20.10., 21:30, Hamburg 1
car port
So. 20.10., 22:00, SPORT1+
SPORT1 News
So. 20.10., 22:20, SWR Fernsehen
sportarena
So. 20.10., 23:00, Eurosport 2
Superbike: British Championship
So. 20.10., 23:00, Eurosport 2
Superbike: British Championship
So. 20.10., 23:00, SPORT1+
SPORT1 News
So. 20.10., 23:30, Eurosport 2
Superbike: British Championship
Mo. 21.10., 00:00, Eurosport
Superbike
Mo. 21.10., 00:00, Anixe HD
Anixe Motor-Magazin
Mo. 21.10., 00:25, Motorvision TV
NASCAR Cup Series - Hollywood Casino 400, Kansas Speedway OV
zum TV-Programm