WRC

Ott Tänak ist der Pilot des Jahres 2018

Von - 19.11.2018 15:17

Seit 2015 findet im australischen Sydney die Abschluss-Gala mit einigen Ehrungen statt, zum Pilot des Jahres wurde dort der WM-Dritte und vierfache Saisonsieger Ott Tänak gewählt.

Auch wenn Ott Tänak mit einer Nullrunde das Finale der Rallye-Weltmeisterschaft in Australien verlassen musste, er durfte aber dennoch eine gute Erinnerung von Down Under mitnehmen. Er wurde von den Fans, die über Wochen abgestimmt haben, zum Fahrer des Jahres 2018 gewählt. Zum dritten Mal in Folge durfte er diese Trophäe in Empfang nehmen.

Weitere Auszeichnungen:

Bester Beifahrer: Martin Järvejoa (Co-Pilot von Tänak)
Schönster Sprung über den «Colin Crest» in Schweden: Thierry Neuville
Bester in der Power Stage: Sébastien Ogier, mit 37 Punkten vor Tänak und Thiery Neuville
Bester Akteur: Ott Tänak, mit 70 Punkten vor Neuville (40) und Ogier (38)
Der magischste Moment: Ott Tänak, Gewinner der drei aufeinander folgenden Rallyes in Finnland, Deutschland und Türkei
Schönstes Foto: Colin McMaster für ein Foto eines Hyundai in der Türkei
Ehrenpreis des Sonderpreises von «Asahi Kasei»: Elfyn Evans für seinen Hilfseinsatz bei seinem Teamkollegen Sábastien Ogier bei der Rallye Türkei
Knappster Sieg mit dem Sonderpreis von «Anonimo», offizieller WM-Zeitnahme: Thierry Neuville für seinen Sieg auf Sardinien mit sieben Zehntelsekunden vor OgierBesseres Medienmanagement: Craig Breen

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

WRC

WRC 2018 - Heiß umkämpfter WM-Titel

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Robert Kubica: Nicht alle schaffen das Comeback

​In Abu Dhabi hat Williams bestätigt: Robert Kubica wird 2019 wieder Grand-Prix-Fahrer. Die Geschichte zeigt – nicht alle Fahrer haben nach einer Verletzungspause an frühere Leistungen anknüpfen können.

» weiterlesen

 

tv programm

Formel E: FIA-Meisterschaft

Do. 13.12., 00:00, Eurosport 2


Formel E: FIA-Meisterschaft

Do. 13.12., 00:30, Eurosport 2


Formel E

Do. 13.12., 01:00, Eurosport


car port

Do. 13.12., 01:45, Hamburg 1


Freestyle Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Do. 13.12., 02:00, Eurosport 2


car port

Do. 13.12., 03:45, Hamburg 1


Mit 80 Jahren um die Welt

Do. 13.12., 03:55, ZDFneo


SPORT1 News

Do. 13.12., 04:05, SPORT1+


Formel E: FIA-Meisterschaft

Do. 13.12., 05:00, Eurosport 2


car port

Do. 13.12., 05:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
13