Dakar Moto

Honda: Kostet ein Ast den Dakar-Triumph 2016?

Von - 13.01.2016 07:10

Souverän, routiniert und schnell absolvierte Paulo Goncalves die Rallye Dakar 2016 auf den ersten acht Etappen. Auf der heutigen Route kam ihn ein Ast in die Quere – Kühler kaputt!

Joan Barreda war der Schnellste der Honda-Piloten bei der Rallye Dakar 2016, doch der Spanier fiel wegen eines technischen Defekts so weit zurück, dass er alle Siegambitionen begraben musste. Dieses Schicksal könnte nun auch Paulo Goncalves widerfahren, der die 38. Ausgabe der Dakar von der vierten bis zur achten Etappe anführte.

Der Portugiese hatte am Dienstag auf der neunten Etappe durch Wüsten und Dünen Schwierigkeiten, der Pace von KTM-Ass Toby Price zu folgen. Dann zwischen dem ersten und zweiten Checkpoint kam es noch dicker: Ein Ast durchschlug den Wasserkühler seiner Honda CRF450; Goncalves musste stoppen und versuchte, das Leck abzudichten. Während Price längst im Ziel war, stand Goncalves immer noch auf der Stelle.

Aber Honda hat Glück im Unglück: Weil die heutige Etappe wegen sengender Hitze bereits nach dem ersten Checkpoint gewertet wurde, büsste Goncalves nur drei Minuten auf den Führenden KTM-Piloten ein!

Mit Hilfe seiner Teamkollegen kann der Portugiese nun sein Bike ins Ziel schleppen und reparieren. Das dürfte im besten Fall das Aus für den am schlechtesten platzierten Honda-Piloten, Paolo Ceci bedeuten, der Goncalves seinen Kühler spendieren muss. Im schlechtesten Fall gab es irreparable Schäden.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Paulo Goncalves: Kann er die Rallye Dakar 2016 fortsetzen? © Honda Paulo Goncalves: Kann er die Rallye Dakar 2016 fortsetzen?

video

Dakar Moto

Silk Way Rally 2019 - Honda Highlights Etappe 1

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport - Porsche GT Magazin

Di. 16.07., 19:25, SPORT1+


Formula Drift Championship

Di. 16.07., 19:35, Motorvision TV


Motorsport

Di. 16.07., 19:45, Eurosport


Pannonia Carnuntum Rallye, Highlights

Di. 16.07., 19:45, ORF Sport+


car port

Di. 16.07., 20:45, Hamburg 1


Monster Jam Championship Series

Di. 16.07., 20:55, Motorvision TV


Superbike: Weltmeisterschaft

Di. 16.07., 21:00, Eurosport 2


Superbike: Weltmeisterschaft

Di. 16.07., 21:45, Eurosport 2


Top Speed Classic

Di. 16.07., 21:45, Motorvision TV


Motorsport

Di. 16.07., 22:00, Eurosport


Zum TV Programm
10086