Alle News Alle Speednews Aktuelle Ergebnisse Gesamt-Kalender Videos
Der beste Motorsport im Netz.
Speedweek
Letztes Update 27.08.16 06:37:16
SPEEDWEEK Deutschland

Eisspeedway

Günther Bauer: «Das Gerede nervt eigentlich nur»

Von - 04.03.2016 09:24

Augenscheinlich mühelos wurde Günther Bauer in Berlin erneut Deutscher Eisspeedwaymeister. Mit Maximum gewann er das Rennen, wie von allen erwartet wurde.

Die Rennen zur Deutschen Eisspeedwaymeisterschaft, die nun eigentlich nur noch DMSB-Meisterschaft heißen, ist das Rennen des Jahres, bei dem Günther Bauer eigentlich nur verlieren kann.

Seit Jahren ist er Deutschlands unumstrittene Nummer 1 auf dem Eis. Insgesamt zum neunten Mal wurde er am Donnerstagabend zum besten deutschen Eisspeedwaypiloten gekürt. Ob in der Einzelweltmeisterschaft, oder bei der Team-Weltmeisterschaft ist der ehemalige Vizeweltmeister das deutsche Aushängeschild. Jeder erwartet von ihm den Sieg.

«Das Gerede vor dem Rennen nervt eigentlich nur», sagte Bauer zu SPEEDWEEK.com. «Jeder kommt zu dir und sagt, du hast dass Rennen doch eh eigentlich schon gewonnen, wer soll dich schlagen. Aber wir sind nun mal im Sport und da kann bekanntlich alles passieren. Ein Ausrutscher oder ein Defekt und schon ist der Titel dahin.»

Seit dem vergangenen Jahr ist für Günther Bauer die Deutsche Meisterschaft doppelt aufregend. Sein 17-jähriger Sohn Luca war bei der DM in Berlin zum zweiten Mal mit von der Partie und konnte in diesem Jahr zeigen, was er alles dazu gelernt hat.

Das Rennen um den nationalen Titel beendete Bauer junior auf dem fünften Platz. Hätte er bessere Starts aufs Eis gezaubert, wäre sogar ein Treppchenplatz in Reichweite gewesen. Spektakulär waren seine Aufholjagden von hinten.

«Luca schaut schon enttäuscht aus nach dem Rennen, dabei kann er stolz sein», so Bauer weiter. «Nichts passiert über Nacht und wenn man bedenkt, dass seine Gegner alle bereits seit zehn Jahren Rennen fahren und er erst seit letztem Jahr ist es gut gelaufen. Klar ist, dass er an seinen Starts noch arbeiten muss, aber ich denke er kann zufrieden sein.»

Die Deutsche Meisterschaft war der Auftakt zum am Wochenende anstehenden Grand Prix in der deutschen Hauptstadt. Am Freitag findet das Training statt. Am Samstag und Sonntag stehen die GP-Runden 5 und 6 an.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Deutscher Meister Günther Bauer vor Max Niedermaier © Thorsten Horn Deutscher Meister Günther Bauer vor Max Niedermaier Die Crews von Bauer und Niedermaier © Jan Sievers Die Crews von Bauer und Niedermaier Luca Bauer und Günther Bauer vor ihrem Duell bei der DM © Jan Sievers Luca Bauer und Günther Bauer vor ihrem Duell bei der DM

video

Eisspeedway-GP

Eisspeedway-GP - Saison 2016 Rückblick

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

Icelandic Formula Offroad

Sa. 27.08., 05:20, Motors TV


Hero Cup

Sa. 27.08., 05:45, Motors TV


Irish National Rally Championship

Sa. 27.08., 06:35, Motors TV


ADAC GT Masters

Sa. 27.08., 07:00, Motors TV


Formel 1: Großer Preis von Belgien

Sa. 27.08., 07:45, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Belgien

Sa. 27.08., 07:45, Sky Sport 1


Formel 1: Großer Preis von Belgien

Sa. 27.08., 09:25, Sky Sport HD


Formel 1: Großer Preis von Belgien

Sa. 27.08., 09:25, Sky Sport 1


PS - Formel 1 Inside

Sa. 27.08., 09:30, N-TV


Inside Grand Prix

Sa. 27.08., 09:35, Motors TV


Zum TV Programm
156,2499