Enduro

Abenteuer-Enduro mit Alfie Cox durch Südafrika

Von - 28.12.2018 06:12

Vom 30. November bis 6. Dezember 2019 warten mit der «Destination Red Bull» sechs unvergessliche Tage in Südafrika auf Sie. Außerdem haben Sie die Chance, die Enduro-Stars live in Action zu beobachten.

Traumhafte Destinationen, atemberaubende Abenteuer und spannende Persönlichkeiten. «Destination Red Bull» und «Die Reiserei» bieten ab sofort sieben neue und einzigartige Möglichkeiten, die schönsten Orte der Welt zu bereisen und dabei Weltmeister, Spitzensportler und andere faszinierende Menschen hautnah kennenzulernen unter andrem Daniel Pedrosa, Cyril Despres, Andreas Goldberger, Christian Schiester und noch viele mehr. Unter www.destination.redbull.com können Sie diese neuen Reisen abseits des Alltäglichen buchen.

Auf den Spuren der Roof of Africa: Das legendäre Enduro-Rennen durch die spektakuläre Kulisse Südafrikas und Lesothos gehört nicht nur zu den härtesten, sondern auch zu den landschaftlich schönsten Motorrad-Wettbewerben der Welt. Wer könnte ein besserer Begleiter für diese Region sein als die südafrikanische Zweirad-Legende und neunfache Roof-Sieger Alfie Cox? Es warten sechs unvergessliche Tage im Sattel plus die Chance, die Stars der Enduro-Szene live in Action zu sehen auf Sie.

Sieben Tage Enduro-Expedition mit Alfie Cox

Erprobung der neuesten KTM-Motorräder

Mechanik- und Technik Schulung durch Alfie Cox

Service Fahrzeug für Gepäck

Erkunden einiger Abschnitte der Roof of Africa-Tour

Datum: 30. November 2019 bis 6. Dezember 2019

Maximale Teilnehmerzahl: Vier

Mindestalter: 18 Jahre

Preis: 4530,- Euro pro Person

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Alfredo Gomez ist einer der Enduro-Stars, die bei der «Roof of Africa» am Start sind © Red Bull Alfredo Gomez ist einer der Enduro-Stars, die bei der «Roof of Africa» am Start sind
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Dakar Moto

Rallye Dakar 2019 - Rückblick

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Mercedes: Wann werden Dauer-Sieger unsympathisch?

​​Die Fans mögen keine Dauer-Sieger. Das beste Beispiel: Als Michael Schumacher (Ferrari) und Sebastian Vettel (Red Bull Racing) alles in Grund und Boden fuhren. Mercedes-Teamchef Toto Wolff bleibt gelassen.

» weiterlesen

 

tv programm

Monster Jam Championship Series

Mi. 23.01., 21:50, Motorvision TV


Autofocus

Mi. 23.01., 21:50, ORF 2


NASCAR Cup Series Pocono 400, Pocono Raceway

Mi. 23.01., 22:40, Motorvision TV


SPORT1 News

Mi. 23.01., 22:55, SPORT1+


Bundesliga Aktuell

Mi. 23.01., 23:55, SPORT1+


SPORT1 News

Mi. 23.01., 23:55, SPORT1+


car port

Do. 24.01., 01:45, Hamburg 1


Super Cars

Do. 24.01., 01:55, Motorvision TV


SPORT1 News

Do. 24.01., 02:00, SPORT1+


car port

Do. 24.01., 03:45, Hamburg 1


Zum TV Programm
21