Langbahn-WM

WM-Challenge am 24. Juni 2018 beim DMSC Bielefeld

Von - 07.12.2017 18:38

Beim Challenge auf dem Leineweberring in Bielefeld werden am 24. Juni 2018 drei permanente WM-Starter für 2019 gesucht. Der Termin kollidiert nicht mit Spielen der Fußball-Nationalmannschaft bei der WM in Russland.

«Der Motor Sport Club» Bielefeld hat sich für die Saison 2018 wieder ein attraktives Prädikatsrennen an Land gezogen. Die FIM hat den Langbahn-WM-Challenge an den rührigen Club in Ostwestfalen vergeben. Der Qualifikationslauf zur Weltmeisterschaft 2019 findet am Sonntag, den 24. Juni auf dem Leineweberring statt.

In der vergangenen Saison konnte sich der Gengenbacher Bernd Diener neben dem Finnen Jesse Mustonen und Jerome Lespinasse aus Frankreich als permanenter Starter für die fünf Langbahn Grands Prix in der kommenden Saison qualifizieren.

Die Terminfindung gestaltete sich aber nicht einfach für Stephan Prante und seine Vorstandskollegen vom DMSC Bielefeld. «Wir mussten von unserem Wunschtermin Anfang Juni abrücken und gerieten so in den Veranstaltungszeitraum der Fußball-WM in Russland», verriet Prante im Gespräch mit SPEEDWEEK.com, «also mussten wir abwarten, wie die Termine für das deutsche Team aussahen.»

Da die Gruppenauslosung zur Fußball-WM erst am 1. Dezember stattfand, akzeptierte die FIM die Fristverlängerung zur Terminabgabe der Bielefelder für den Challenge. So ist es der 24. Juni 2018 geworden, am Abend zuvor spielt die deutsche Fußball-Nationalmannschaft in Sotschi gegen Schweden.

«Wir sind stolz und glücklich, dass wir den Challenge bei uns auf dem Leineweberring durchführen können», freute sich Prante nach der Entscheidung der FIM, «wir werden dabei an unserem bewährten Konzept festhalten und im Rahmenprogramm interessante Starterfelder im Seitenwagen-, Enduro- und Nachwuchsbereich präsentieren.»

Der DMSC Bielefeld ist eine der Top-Adressen im deutschen Bahnsport. Am 11. Mai 1950 gegründet, diente anfangs der «Bergring auf der Galgenheide» als Gelände, dann wechselte man zur «Bahn am Schwarzen Weg».

Seit 1972 wird auf dem «Leineweberring» an der Eckendorfer Straße im Bielefelder Osten gefahren, ein von der Stadt gepachtetes Sportstadion mit multifunktionaler Nutzung. Neben dem 700 Meter langen Grasbahnoval mit aufgeschobenen Naturtribünen gibt es hier auch ein Motorrad-Trialgelände, Fußball- und Rugbyfelder, sowie Nutzungsmöglichkeiten für Musik- und Antikmarkt-Veranstaltungen.

In Eigenarbeit begründeten die Vereinsmitglieder im Laufe der Zeit das riesige Gelände, errichteten einen Start- und Zielrichterturm, feste Tribünen, einen Fahrerlagertunnel zur Rennbahn, feste Sanitäranlagen und Duschmöglichkeiten. Geführt wird der DMSC von einem innovativen Team um den Geschäftsführenden Vorstand mit Sportleiter Michael Junklewitz, Pressesprecher Stephan Prante und Schatzmeister Markus Böke. Ehrenpräsident ist der langjährige Vorsitzende Herbert Prante.

Der DMSC Bielefeld richtete im Laufe der Jahrzehnte viele nationale und internationale Prädikatsrennen aus. Allein seit 2001 hat der Club auf dem Leineweberring sieben Rennen, davon drei Grands Prix, für die FIM ausgerichtet und sieben Rennen für die FIM Europe, darunter das Seitenwagen-Finale 2008 und das Solo-Finale 2013.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Der Bielefelder Leineweberring ist eine echte Grasbahn © Hagen Der Bielefelder Leineweberring ist eine echte Grasbahn
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Langbahn-WM

Langbahn-WM 2018 Herxheim - Re-Live

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

FIA Formula 3 European Championship

Do. 24.05., 22:00, ORF Sport+


FIM Ice Speedway Gladiators World Championship

Do. 24.05., 22:00, Motors TV


MRF Indian National Supercross Championship

Do. 24.05., 23:00, Motors TV


GP Confidential - Das Formel 1 Magazin

Do. 24.05., 23:00, ORF Sport+


World Superbike Championship Highlights

Do. 24.05., 23:30, Motors TV


Motorsport - FIA World Rally Championship

Fr. 25.05., 00:00, SPORT1+


FIA World Rallycross Championship

Fr. 25.05., 01:00, ORF Sport+


FIA Formula 3 European Championship

Fr. 25.05., 02:00, ORF Sport+


On Tour

Fr. 25.05., 04:50, Motorvision TV


High Octane

Fr. 25.05., 05:15, Motorvision TV


Zum TV Programm
11