MotoGP

Neue MotoGP-Vorschriften: Sieben Rennen 2018 gekürzt

Von - 14.02.2018 08:18

In Zukunft soll die Rundenzahl der MotoGP-, Moto2- und Moto3-Rennen individuell an die jeweilige Strecke angepasst werden, um bei jedem Grand Prix eine nahezu gleiche Renndauer zu gewährleisten.

Die Renndistanzen in der Motorrad-GP-Weltmeisterschaft werden ab 2018 angepasst, wobei in dieser Saison zunächst eine zweijährige Übergangsphase beginnt, bevor dann die endgültigen Änderungen ab 2019 in Kraft treten.

Die neue Regelung soll sicherstellen, dass die Rennen bei jedem Grand Prix eine nahezu gleiche Dauer haben, um die Event-Organisation zu verbessern und den TV-Anbietern zu helfen, die Programmgestaltung an den Rennwochenenden besser strukturieren zu können.

Unter Berücksichtigung des Kraftstoffverbrauchs (20 Liter pro MotoGP-Rennen) und der limitierten Anzahl der Motoren (sechs in der Moto3-WM, sieben bei den erfolgreichen MotoGP-Herstellern wie Honda, Yamaha und Ducati, neun bei Suzuki, Aprilia und KTM) werden sieben MotoGP-Rennen bereits 2018 verkürzt.

Der Grand Prix von Amerika, der Le-Mans-GP, der Catalunya-GP, der GP von Tschechien und der Grand Prix von San Marino werden eine Runde kürzer sein, der spanische GP in Jerez verkürzt sich um zwei Runden und der Valencia GP um drei. Diese Änderungen sind endgültig.

In der Moto2- und der Moto3-WM gibt es jedoch zwei Phasen, in denen sich die Hersteller und Teams auf die neue Situation einstellen können. In diesem Jahr werden die Änderungen weitgehend denen der MotoGP entsprechen, 2019 wird die Renndistanz in den Moto2- und Moto3-Klassen deutlich reduziert.

Darüber hinaus gibt es eine weitere Modifikation der MotoGP-Regeln für 2018. Wenn eine rote Flagge angezeigt wird, nachdem mindestens 75 Prozent oder der Renndistanz zurückgelegt wurden, wird das Ergebnis als offizielles Rennresultat mit voller Punktzahl gewertet.

Dies ändert allerdings nichts an den bestehenden Bestimmungen in der Moto2- und der Moto3-Weltmeisterschaft, bei denen zwei Drittel der Renndistanz absolviert werden müssen, um den Zieleinlauf mit der vollen Punktzahl zu werten.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Die Renndistanzen in der Motorrad-WM werden 2018 angepasst © Gold & Goose Die Renndistanzen in der Motorrad-WM werden 2018 angepasst
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2018 Buriram - Preview mit Márquez und Pedrosa

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

editorial

Von Günther Wiesinger

Yamaha und MotoGP: Jetzt müssen endlich Köpfe rollen

Valentino Rossi spricht es nur verklausuliert aus. Aber eines ist klar: Yamaha kann in der MotoGP-WM nicht so weiterwursteln. Es sind radikale Änderungen nötig – wie 2003.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News

Do. 18.10., 17:10, SPORT1+


Superbike

Do. 18.10., 18:05, Eurosport


Rallye

Do. 18.10., 18:30, Eurosport


Superbike

Do. 18.10., 18:30, Eurosport


SPORT1 News

Do. 18.10., 19:00, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Do. 18.10., 19:15, ServusTV Österreich


Rallye

Do. 18.10., 19:25, Eurosport


Super Cars

Do. 18.10., 19:35, Motorvision TV


NASCAR Truck Series Rattlesnake 400, Texas Motor Speedway

Do. 18.10., 20:00, Motorvision TV


Superbike

Do. 18.10., 20:30, Eurosport 2


Zum TV Programm
16