MotoGP

Brad Binder: MotoGP-WM mit KTM muss bis 2021 warten

Von - 26.06.2019 12:40

Das Red Bull KTM Ajo-Team plant auch 2020 mit dem Moto2-WM-Neunten Brad Binder aus Südafrika. Erst 2021 soll der Ex-Moto3-Weltmeister in die MotoGP aufsteigen – mit KTM.

Red Bull KTM hat mit Brad Binder nur einen Fahrer unter den Top-Ten der Moto2-Weltmeisterschaft. Der Südafrikaner hat in sieben Rennen 44 Punkte erbeutet, damit hat er mehr als die restlichen acht KTM-Fahrer in dieser Klasse zusammen eingeheimst. Denn Lecuona hält bei 26 Punkten, Jorge Martin bei 3 und Joe Roberts bei 2.

Kein Wunder, wenn KTM-Motorsport-Direktor Pit Beirer den kampfstarken Moto3-Weltmeister von 2016 unbedingt zu einer weiteren Moto2-Saison überreden will. Und offenbar ist das auch schon geschehen, obwohl Binder mit seinen 23 Jahren gern in die MotoGP aufsteigen möchte.

«Nein, der Brad soll bei uns bleiben. Ich glaube nicht, dass er sich für 2020 woanders umschauen muss», stellte Pit Beirer im Gespräch mit SPEEDWEEK.com fest. Offenbar wurde dem letztjährigen Moto2-Vizeweltmeister und zehnfachen GP-Sieger bereits ein MotoGP-Platz für 2021 zugesagt.

In der MotoGP-WM tritt Red Bull KTM im Factory Team mit Pol Espargaró und Johann Zarco an, dieses Duo ist für 2020 gesetzt.

Im Tech3-KTM-Team von Hervé Poncharal bringt Hafizh Syahrin (2019 erst zwei Punkte für Platz 14 in Le Mans) bisher keine zufriedenstellenden Leistungen. Über die Zukunft des Malaysiers will sich Pit Beirer vorläufig nicht konkret äußern. «Im Moment planen wir keine Fahrerwechsel», lässt sich Beirer nur entlocken.

Tech3-Teamkollege Miguel Oliveira hat seinen MotoGP-Vertrag bereits im April verlängert.

Die Gerüchte um die Zukunft von Johann Zarco nimmt Pit Beirer längst nicht mehr ernst. Zuerst wurde geschrieben, er werde mit Honda 2020 in die Superbike-WM wechseln. «Und vor wenigen Tagen habe ich irgendwo gelesen, dass er zwar in der KTM-Familie bleibt, aber ins französische Tech3-Team wechseln soll», wundert sich Beirer. «Auch so ein Wechsel ist nicht vorgesehen.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Sachsenring - Vanessa Guerra unterwegs mit Marc Marquez und Stefan Bradl

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport - Porsche Carrera Cup, Magazin

Di. 16.07., 19:00, SPORT1+


Servus Sport aktuell

Di. 16.07., 19:15, ServusTV Österreich


Motorsport - Porsche GT Magazin

Di. 16.07., 19:25, SPORT1+


Formula Drift Championship

Di. 16.07., 19:35, Motorvision TV


Motorsport

Di. 16.07., 19:45, Eurosport


Pannonia Carnuntum Rallye, Highlights

Di. 16.07., 19:45, ORF Sport+


car port

Di. 16.07., 20:45, Hamburg 1


Monster Jam Championship Series

Di. 16.07., 20:55, Motorvision TV


Superbike: Weltmeisterschaft

Di. 16.07., 21:00, Eurosport 2


Superbike: Weltmeisterschaft

Di. 16.07., 21:45, Eurosport 2


Zum TV Programm
56