Motocross-WM MXGP

Kegums: Jeffrey Herlings nicht zu stoppen

Von - 13.05.2018 17:50

Erneut startete KTM-Werksfahrer Jeffrey Herlings nicht optimal in das Rennen, während Antonio Cairoli bereits einen Vorsprung herausfahren konnte. Doch am Ende setzte sich wieder 'The Bullet' durch. Nagl erreichte P13.

Der zweite MXGP-Lauf von Kegums wurde erneut zum Showdown zwischen den KTM-Rivalen Antonio Cairoli und Jeffrey Herlings.

Cairolis Fluchtstrategie
Erneut legte der Titelverteidiger einen brillanten Start vor. Romain Febvre gewann zwar den 'holeshot', aber bereits in der ersten Runde übernahm Cairoli das Zepter. Erst krachte Febvre in das Hinterrad von Gautier Paulin (Huqvarna) und stürzte. Cairoli hielt sich nicht lange mit seinem Teamkollegen Glenn Coldenhoff auf und fuhr an der Spitze auf und davon. Als sich Herlings seinen weg durchs Feld gebahnt hatte, pulverisierte er seinen Rückstand von 10 Sekunden binnen weniger Runden. Als für das rasende KTM-Duo die ersten Überrundungen anstanden, nutzte Herlings das kurzzeitige Chaos und zog am Weltmeister vorbei. Cairoli konnte zunächst folgen, doch nach einem weiteren Überrundungsmanöver musste er abreißen lassen: «Ich musste wegen eines Überrundeten meine Linie wechseln und bin bei einem Sprung viel zu weit ins Flache gekommen. Dabei habe ich mir die Hand verstaucht und brauchte einige Zeit, bis ich wieder voll fahren konnte. Dabei ist mir Herlings entwischt.»

Herlings setzt sich ab
In der WM konnte Herlings durch seinen Doppelsieg in Kegums seinen Vorsprung in der WM-Tabelle von 23 auf 29 Punkte ausbauen. Sein Vorsprung ist damit größer als ein Laufsieg, d.h. selbst bei einem Totalausfall würde Herlings seine WM-Führung behalten können.

Febvre: Ausfall nach zwei Kollisionen
Nach seinem ersten Crash in der ersten Runde musste der Franzose eine Aufholjagd starten. Erneut krachte der Franzose in das Hinterrad eines Gegners und flog böse aus dem Sattel. Arminas Jasikonis verlor etwas die Kontrolle über sein Bike und wechselte in die Spur, die sich Febvre gerade für den Überholvorgang ausgesucht hatte. Febvre krachte ins Heck der Honda und flog über den Lenker ab. Mit schmerzverzerrtem Gesicht steuerte er die Boxengasse an. Es schien, als habe er sich die Schulter ausgekugelt.

Nagl: P13 nach mäßigem Start
Max Nagl startete im zweiten Lauf nur im Mittelfeld, kämpfte sich aber im Rennen von P17 auf P13 vor. In der WM rangiert der Weilheimer weiterhin auf Rang 11.

Next Stop: Talkessel:
In den Talkessel reist Herlings nun also mit einem beruhigendem Punktepolster an. Doch bereits in der Vergangenheit hat der Holländer immer wieder betont, dass er die knochenharte Piste in Deutschland nicht sonderlich mag. Cairoli hingegen kommt mit der Hartbodenstrecke bestens zurecht. Der Kampf um die WM-Krone geht also mit Spannung in die nächste Runde nach Teutschenthal.

Alle Einzelheiten vom zweiten MXGP-Rennen in Kegums erfahren Sie im nachfolgenden Renn-Stenogramm:

Start:
Glenn Coldenhoff gewinnt den Start vor Antonio Cairoli. Jeffrey Herlings rangiert unter den Top-5. Nagl rangiert auf P17.

Noch 28 Min:
Führungswechsel! Cairoli geht an Coldenhoff vorbei in Führung. Febvre touchiert das Hinterrad von Paulin und geht zu Boden.

Noch 27 Min:
Herlings ist nun am Hinterrad von Gajser auf P3.

Noch 25 Min:
Cairoli führt vor Coldenhoff, Gajser, Herlings, Paulin, Desalle, Butron und Seewer.

Noch 22 Min:
Herlings geht außen an Coldenhoff vorbei auf P2. Febvre touchiert das Hinterrad von Jasikonis, geht heftig zu Boden und muss das Rennen angeschlagen beenden. Paulin passiert Coldenhoff auf P4. Nagl rückt durch Febvres Ausfall auf P16 vor.

Noch 18 Min:
Herlings beginnt die Lücke von 8,5 Sekunden zu Cairoli zu schließen und brennt die schnellste Rennrunde in den Boden.

Noch 17 Min:
Cairoli antwortet und legt seinerseits die schnellste Rennrunde vor.

Noch 13 Min:
Herlings hat die Lücke zu Cairoli auf 8,5 Sekunden verkürzt. Nagl hat P15 erreicht.

Noch 11 Min:
Herlings hat eine weitere Sekunde seines Rückstandes abgeknabbert. Nagl hat Jasikonis überholt und P14 erreicht.

Noch 9 Min:
Herlings hat Cairoli nun in Sichtweite! Sein Rückstand ist auf 4,5 Sekunden geschrumpft.

Noch 6 Min:
Herlings hat Cairoli in Schlagdistanz!

Noch 5 Min:
Führungswechsel! Herlings nutzt die Überrundungen, um am Weltmeister vorbeizugehen.

Noch 4 Min:
Cairoli gibt nich auf und versucht, Herlings zu folgen.

Noch 2 Min:
Desalle geht an Gajser vorbei auf Rang 4 und stürzt.

Noch 2 Runden:
Das Rennen ist entschieden! Herlings hat bereits einen Vorsprung von 5 Sekunden vor Cairoli herausgefahren. Nagl rangiert auf P13.

Letzte Runde:
Jeffrey Herlings gewinnt mit 6,1 Sekunden Vorsprung vor Antonio Cairoli, Gautier Paulin und Tim Gajser.

Ergebnis MXGP Lauf 2, Kegums (Lettland):
1. Jeffrey Herlings (NED), KTM
2. Antonio Cairoli (ITA), KTM
3. Gautier Paulin (FRA), Husqvarna
4. Tim Gajser (SLO), Honda
5. Clement Desalle (BEL), Kawasaki
6. Glenn Coldenhoff (NED), KTM
7. Jeremy van Horebeek (BEL), Yamaha
8. Jeremy Seewer (SUI), Yamaha
9. Max Anstie (GBR), Husqvarna
10. Julien Lieber (BEL), Kawasaki
11. Alessandro Lupino (ITA), Kawasaki
12. José Butron (ESP), KTM
13. Max Nagl (GER), TM
14. Kevin Strijbos (BEL), KTM
15. Tanel Leok (EST), Husqvarna
16. Arminas Jasikonis (LTU), Honda
17. Petar Petrov (BUL), Honda
18. Ander Valentin (ESP), Husqvarna
19. Ivo Monticelli (ITA), Yamaha
20. Harri Kullas (FIN), Husqvarna
...
27. (DNF) Evgeny Bobryshev (RUS), Suzuki
28. (DNF) Benoit Paturel (FRA), KTM
30. (DNF): Romain Febvre (FRA), Yamaha

Grand-Prix-Wertung:
1. Jeffrey Herlings, 1-1
2. Antonio Cairoli, 2-2
3. Gautier Paulin, 4-3

WM-Stand nach 7 von 20 Läufen:
1. Jeffrey Herlings, 336
2. Antonio Cairoli, 307 (-29)
3. Clement Desalle, 244 (-92)
4. Romain Febvre, 223 (-113)
5. Gautier Paulin, 218 (-118)
6. Glenn Coldenhoff, 180 (-156)
7. Jeremy van Horebeek, 179 (-157)
8. Tim Gajser, 177 (-159)
9. Jeremy Seewer, 155 (-181)
10. Julien Lieber, 134 (-202)
11. Max Nagl, 121 (-215)
12. Evgeny Bobryshev, 93 (-243)
13. Arminas Jasikonis, 93 (-243)
14. Alessandro Lupino, 87 (-249)
15 Max Anstie, 81 (-255)

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Motocross-WM MXGP

Motocross-WM 2018 Teutschenthal - MXGP und MX2 Highlights Rennen

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed
 

tv programm

On Tour

Mi. 23.05., 12:15, Motorvision TV


FIM Ice Speedway Gladiators World Championship

Mi. 23.05., 12:15, Motors TV


Ginetta GT5 Challenge

Mi. 23.05., 13:15, Motors TV


Volkswagen Racing Cup UK

Mi. 23.05., 13:45, Motors TV


Michelin Le Mans Cup

Mi. 23.05., 14:15, Motors TV


The Great History of the 24 Hours of Le Mans

Mi. 23.05., 14:45, Motors TV


Motorsport Show

Mi. 23.05., 15:00, Motors TV


Porsche Supercup Series

Mi. 23.05., 15:45, ORF Sport+


High Octane

Mi. 23.05., 15:50, Motorvision TV


Blancpain GT Sports Club

Mi. 23.05., 16:00, Motors TV


Zum TV Programm
11