Superbike-WM

Max Biaggi will Speed-Rekord: 330 km/h mit Strom

Von - 12.04.2019 07:11

Nach großen Erfolgen mit Zwei- und Viertakter-Motorrädern will sich Max Biaggi auch in der Geschichte der E-Bikes verewigen. Der 47-Jährige will einen neuen Speed-Rekord aufstellen. Ohne Benzin, sondern mit Strom.

Die Firma Venturi hat sich durch Pionier-Arbeit im Automobilen Rennsport einen Namen gemacht. 2010 erwarb Firmengründer Gildo Pastor Pallanca die Namensrechte vom französischen Motorradhersteller Voxan. 2013 wurde eine Motorradstudie mit einem 200 PS Elektromotor vorgestellt, die nun als Basis für einen Weltrekordversuch verwendet wird.

Für die Rekordfahrt, die im Sommer 2020 in Bolivien stattfinden soll, wurde Max Biaggi als Pilot gewonnen. Der mittlerweile 47-Jährige gewann viermal die 250-ccm-WM sowie zweimal die Superbike-WM. Nach einem schweren Supermoto-Unfall, bei dem Biaggi beinahe sein Leben lassen musste, wollte es der Italiener eigentlich ruhiger angehen lassen.

Seit April 2018 ist Biaggi Markenbotschafter von Venturi. «Als mein Freund Gildo mir von seinem Plan für den Weltrekord mit der Voxan Wattmann erzählte, sagte ich natürlich sofort zu – ich habe Herausforderungen imme geliebt», erklärte Biaggi. «Gildo ist Experte und Pionier auf dem Gebiet der Elektromobilität. Die Ingenieure und Designer aus der Forschungs- und Entwicklungsabteilung sind unglaublich entschlossen. Die 330 km/h-Marke zu durchbrechen, wird die Kompetenz der Unternehmung weiter steigern.»


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2019 Imola - Preview mit Marco Melandri

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport

Mi. 26.06., 18:30, Eurosport


Superbike

Mi. 26.06., 18:45, Eurosport


Servus Sport aktuell

Mi. 26.06., 19:15, ServusTV Österreich


Formula E Street Racers

Mi. 26.06., 19:30, ORF Sport+


Formula Drift Championship

Mi. 26.06., 19:35, Motorvision TV


Superbike

Mi. 26.06., 19:45, Eurosport


Tourenwagen: Weltcup

Mi. 26.06., 20:00, Eurosport 2


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 26.06., 20:00, Eurosport 2


Rallye Weltmeisterschaft

Mi. 26.06., 20:15, ORF Sport+


UIM F1 H2O World Powerboat Championship

Mi. 26.06., 20:55, Motorvision TV


Zum TV Programm
10046