Superbike-WM

Max Biaggis letztes Rennen: Vielleicht auch nicht...

Von - 02.08.2015 06:33

Der sechsfache Weltmeister Max Biaggi (Aprilia) wird am heutigen Sonntag in Sepang sein 159. Rennen in der Superbike-WM fahren. Der 44-Jährige geht davon aus, dass es sein letzter Auftritt ist.

Max Biaggi gehört zu den Ausnahmeerscheinungen im internationalen Rennsport. Am Römer haben sich Reporter gerieben, Fanmeinungen gespalten, er polarisiert wie kaum ein anderer – und bringt damit viel Farbe in den Rennsport.

Ende 2012 erklärte Biaggi nach seinem zweiten Titelgewinn bei den Superbikes unter Tränen seinen Rücktritt, Ende Juni 2015 kehrte er in Misano für einen Wildcard-Einsatz zurück. Dieses Wochenende absolviert er in Sepang seinen zweiten.

Wird es sein letzter sein?

«Wenn ich öfters fahre, ist es keine Überraschung mehr», sagte Biaggi zu SPEEDWEEK.com. «Ein Rennen mit Wildcard zu fahren überrascht. Wenn man mehrere Rennen mit Wildcard fährt, dann sind das keine Wildcards mehr, dann läuft etwas schief.»

Du fährst heute also tatsächlich dein letztes Superbike-Rennen? «Ich glaube ja», grinste der Fitness-Freak. Und lässt sich ein Hintertürchen offen: «Ich könnte mir höchstens vorstellen, dass ich Renneinsätze als Testfahrt benütze, wenn es echte Neuentwicklungen am Motorrad zu probieren gilt. Wildcards nur der Wildcard willen machen nicht viel Sinn.»

Max Biaggis Superbike-Statistik vor Sepang ist beeindruckend: In 157 Rennen fuhr er 70 Mal aufs Podest, 21 Mal als Sieger. Er wurde 2010 und 2012 Weltmeister, holte fünf Pole-Positions und drehte 18 Mal die schnellste Rennrunde.

Bevor Biaggi 2007 in die Superbike-WM kam, absolvierte er eine sehr erfolgreiche Grand-Prix-Karriere, in der er viermal 250er-Weltmeister wurde und 13 Siege in der Königsklasse MotoGP eroberte.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Max Biaggi hält sich ein Hintertürchen offen © Gold & Goose Max Biaggi hält sich ein Hintertürchen offen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Superbike-WM

Superbike-WM 2019 Imola - Preview mit Marco Melandri

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Superbike: Weltmeisterschaft

Mi. 26.06., 16:45, Eurosport 2


Motorsport

Mi. 26.06., 17:30, Eurosport


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 26.06., 17:30, Eurosport 2


Motorsport

Mi. 26.06., 18:30, Eurosport


Superbike

Mi. 26.06., 18:45, Eurosport


Servus Sport aktuell

Mi. 26.06., 19:15, ServusTV Österreich


Formula E Street Racers

Mi. 26.06., 19:30, ORF Sport+


Formula Drift Championship

Mi. 26.06., 19:35, Motorvision TV


Superbike

Mi. 26.06., 19:45, Eurosport


Tourenwagen: Weltcup

Mi. 26.06., 20:00, Eurosport 2


Zum TV Programm
141