Speedway

Auerhahnpokal an Kacper Gomolski – Max Dilger Vierter

Von - 20.05.2018 10:55

Kacper Gomolski holte sich den Auerhahnpokal in Teterow. Der Pole siegte vor Rune Holta (N) und dem Russen Vadim Tarasenko. Max Dilger wurde in dem Klassefeld am Ende Vierter.

Am Abend vor dem Bergringrennen wurde in Teterow Speedway gefahren. In einem hochklassig besetzten Feld schafften es die Deutschen Max Dilger und Michael Härtel am Ende ins Sechser-Finale. Der Pole Kasper Gomolski gewann vor dem Norweger Rune Holta und Vadim Tarasienko (RUS) und konnte damit den Auerhahnpokal mit nach Hause nehmen.

Max Dilger aus Lahr kam im Finale auf Platz 4. «Ich denke, wir haben heute Grund zum Lachen. Ich war zum ersten Mal beim Auerhahnpokal in Teterow am Start und habe den Sprung ins Finale geschafft. In diesem Klassefeld wurde ich Vierter. Ich bin sehr zufrieden mit dem Rennen.»

Michael Härtel kam im Finale auf Platz 5 ins Ziel. Mit acht Vorlaufpunkten ließ er im Semifinale 1 Kai Huckenbeck hinter sich, der in den Vorläufen zwar zwei Zähler mehr auf dem Konto hatte, als Fünfter jedoch ausschied.

Martin Smolinski begann das Rennen mit einem Laufsieg, stürzte aber in seinem zweiten Heat, holte in den beiden weiteren dann jeweils einen Zähler und einen Dreier zum Schluss. Das Semifinale 2 überstand der Olchinger auf Platz 5 nicht.

Ergebnisse Auerhahnpokal Teterow/D:

1. Kacper Gomolski (PL), 10 Vorlaufpunkte. 2. Rune Holta (N), 10. 3. Vadim Tarasenko (RUS), 11. 4. Max Dilger (D), 10. 5. Michael Härtel (D), 8. 6. Adrian Gala (PL), 13.

Semifinale 1: 1. Gala. 2. Gomolski. 3. Härtel. 4. Miroslav Jablonski (PL). 5. Huckenbeck.
Semifinale 2: 1. Tarasenko. 2. Holta. 3. Dilger. 4. Kjastas Poudzuks (LV). 5. Smolinski.
Finale: 1. Gomolski. 2. Holta. 3. Tarasenko. 4. Dilger. 5. Härtel. 6. Gala.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Speedway-GP

Speedway-GP 2019 Prag - Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport

Mo. 17.06., 09:30, Eurosport


Formel 1: Großer Preis von Kanada

Mo. 17.06., 09:30, Sky Sport 2


Macao Gladiators

Mo. 17.06., 10:00, Spiegel TV Wissen


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 17.06., 10:45, Eurosport 2


Motorsport - FIA World Rallycross Championship

Mo. 17.06., 11:00, SPORT1+


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mo. 17.06., 11:15, Eurosport 2


Formel 1: Großer Preis von Kanada

Mo. 17.06., 11:15, Sky Sport 2


High Octane

Mo. 17.06., 11:50, Motorvision TV


Anixe Motor-Magazin

Mo. 17.06., 12:10, Anixe HD


Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans

Mo. 17.06., 12:15, Eurosport 2


Zum TV Programm
31