Speedway-WM

Grand-Prix-Quali: Kevin Wölbert steht im Challenge

Von - 20.05.2018 11:30

Kenneth Bjerre, Matej Zagar und Krzysztof Kasprzak haben die Qualifikationsrennen für den Speedway-Grand-Prix in Slangerup, Lonigo und Zarnovica gewonnen. Auch Kevin Wölbert kam eine Runde weiter.

«Ich bin einfach nur glücklich», so ein erfreuter Kevin Wölbert nach der gelungenen Qualifikation für den Grand-Prix-Challenge am 29. Juli in Landshut. «Ich freue mich, dass ich erstmals in meiner Laufbahn in einem Grand-Prix-Challenge dabei sein werde. Das bestätigt den Weg, den ich mit meinem Tuner Anton Nischler eingeschlagen haben.»

Für die Qualifikation war für Wölbert eine Extrarunde über ein Dreierstechen um die letzten zwei Qualifikationsplätze nötig, nachdem Kenneth Bjerre sich mit 13 Punkten den Sieg gesichert hatte. «In meinem letzten Vorlauf ist mir Bjerre durchgefahren und da überholen sehr schwer war, musste ich eben ins Stechen und Bjerre gewann», blickte Wölbert für SPEEDWEEK.com auf die entscheidenden Heats zurück. «Im Stechen habe ich dann auf dem zweiten Platz liegend zwar noch ein Loch erwischt und Chris Harris kam mir bedrohlich nahe, doch ich konnte meinen Platz halten und die Quali schaffen.»

Während der Franzose David Bellego vor Wölbert Zweiter wurde, schied Harris als Vierter aus.

Bei der Qualifikation in Slangerup verzögerte sich nach heftigen Regenfällen der Rennstart in die Abendstunden. Trotzdem konnte das Rennen komplett gefahren werden und der ehemalige Vizeweltmeister Krzysztof Kasprzak gewann mit 13 Punkten vor dem Australier Jack Holder und dem Dänen Niels-Kristian Iversen.

In Zarnovica setzte sich Grand-Prix-Fahrer Matej Zagar im Stechen um den Sieg gegen Antonio Lindbäck durch. Als Dritter kam der Pole Janusz Kolodziej weiter, der 13 Punkte holte und so seinen Landsmann Jaroslaw Hampel auf den vierten Platz verwies, der 12 Punkte einfuhr.

Die letzten drei Plätze für den Challenge werden am Pfingstmontag in Abensberg vergeben. Für Deutschland sind Martin Smolinski und Max Dilger am Start.

Ergebnisse Speedway-GP-Qualifikationen:

Lonigo/Italien:

Qualifiziert:
1. Kenneth Bjerre (DK), 13 Punkte
2. David Bellego (F), 12+3
3. Kevin Wölbert (D), 12+2
Ausgeschieden:

4. Chris Harris (GB), 12+1
5. Vaclav Milik (CZ), 10
6. Andreas Jonsson (S), 10
7. Linus Sundström (S), 10
8. Bartosz Smektała (PL), 9
9. Rohan Tungate (AUS), 8
10. Nicolas Covatti (I), 7
11. Daniele Tessari (I), 5
12. Tero Aarnio (FIN), 5
13. Davis Kurmis (LV), 3
14. Denis Stojs (SLO), 2
15. Mathieu Tresarrieu (F), 2
16. Roland Benko (H), 0
17. Alessandro Milanesse (I), 0

Slangerup/Dänemark:

Qualifiziert:
1. Krzysztof Kasprzak (PL) 13 Punkte
2. Jack Holder (AUS), 12
3. Niels-Kristian Iversen (DK), 11
Ausgeschieden:

4. Robert Lambert (GB), 10
5. Timo Lahti (FIN), 10
6. Brady Kurtz (AUS), 10
7. Jacob Thorssell (S), 8
8. Mikkel Michelsen (DK), 8
9. Kim Nilsson (S), 7
10. Lasse Fredriksen (N), 7
11. Daniel Bewley (GB), 6
12. Anders Thomsen (DK), 4
13. Jesse Mustonen (FIN), 4
14. Jevgenijs Kostigovs (LV), 4
15. Andreas Lyager (DK), 3
16. Glenn Moi (N), 2
17. Bradley Wilson-Dean (NZ)
18. Vitalij Lysak (UA), 0

Zarnovica/Slowakei:

Qualifiziert:
1. Matej Zagar (SLO), 14+3 Punkte
2. Antonio Lindbäck (S), 14+2
3. Janusz Kolodziej (PL), 13
Ausgeschieden:

4. Jaroslaw Hampel (PL), 12
5. Eduard Krcmar (CZ), 10
6. Michael Jepsen Jensen (DK), 10
7. Gleb Czugunov (RUS), 8
8. Andrejs Lebedevs (LV), 7
9. Jurica Pavlic (HR), 7
10. Josef Franc (CZ), 7
11. Matic Ivacic (SLO) 5
12. Andrej Kudriaszov (RUS), 5
13. Ricky Wells (USA), 5
14. Norbert Magosi (H) 2
15. David Pacalaj (SK) 1
16. Jan Mihalik (SK), 0
17. Milen Manev (BG), 0

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Kevin Wölbert steht zum ersten Mal im GP-Challenge © Sievers Kevin Wölbert steht zum ersten Mal im GP-Challenge
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Speedway-GP

Speedway-GP 2019 Prag - Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Was die Formel 1 von der MotoGP lernen kann

​In der Formel 1 besteht Handlungsbedarf. Das Interesse geht zurück, Mercedes-Benz siegt sich zu Tode, es wurden Fehler gemacht. Was kann die Formel 1 von der MotoGP lernen?

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport: 24-Stunden-Rennen von Le Mans

Mi. 19.06., 20:00, Eurosport 2


Motorsport

Mi. 19.06., 20:05, Eurosport


Formula Drift Championship

Mi. 19.06., 21:20, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

Mi. 19.06., 21:50, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 19.06., 22:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 19.06., 22:30, Eurosport 2


Motorsport - Porsche GT Magazin

Mi. 19.06., 23:00, Sport1


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 19.06., 23:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 19.06., 23:30, Eurosport 2


Formel E: FIA-Meisterschaft

Do. 20.06., 01:00, Eurosport 2


Zum TV Programm
49