Supersport-WM

GMT94-Boss Guyot: «Jules Cluzel ist uns willkommen»

Von - 21.08.2018 07:08

Alles deutet daraufhin, dass das Nerds Racing Team schon bald Geschichte sein wird. Den Kampf um die Supersport-WM 2018 könnte Jules Cluzel nahtlos bei GMT94 Yamaha fortsetzen.

In den nächsten Tagen wird sich entscheiden, ob das indische Nerds Racing Team zugesperrt wird. Zahlt Teameigentümer Vafi Khan nicht die ausstehenden Gehälter, werden die Mechaniker auch nicht zum Rennen nach Portimão reisen und sich neue Herausforderungen suchen.

Während für Thomas Gradinger die Teampleite eine Katastrophe wäre, hat der um die Weltmeisterschaft kämpfenden Jules Cluzel bereits ein konkretes Angebot erhalten. GMT94-Teamchef Christophe Guyot bestätigte gegenüber Paddock-GP.com, dass er seinen Landsmann ermöglichen würde, die Supersport-WM 2018 in seinem Team zu beenden.

«Wenn sich die Probleme in seinem aktuellen Team trotz der Bemühungen seines Managers Eric Mahe nicht lösen lassen, werden wir ihn willkommen heißen», bestätigte Guyot. «Wir würden uns wünschen, dass er bei seinem Team bleiben kann, was logisch und normal wäre, wir haben aber alles, damit er mit uns die Saison beenden kann.»

Zur Erinnerung: GMT94 bereitet sich 2018 neben der Endurance-WM mit dem jungen Corentin Perolari auf den kompletten Wechsel in die Supersport-WM vor. Der 20-Jährige erreichte in Misano als Zwölfter das bisher beste Saisonergebnis.


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Christophe Guyot würde Jules Cluzel mit offenen Armen empfangen © PSP/ Lukasz Swidere Christophe Guyot würde Jules Cluzel mit offenen Armen empfangen
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Supersport-WM

Supersport-WM 2018 Yamaha - Offizielles Team Launch Video

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Zum Tod von Anthoine Hubert: Sicherheit als Illusion

​Jeder im Formel-1-Umfeld trägt einen Pass um den Hals. Auf der Plastik-Karte steht: «Motorsport ist gefährlich.» Wir vergessen es oft. Der Tod von Anthoine Hubert erinnert uns schmerzlich daran.

» weiterlesen

 

tv programm

SPORT1 News Live

Mi. 18.09., 19:15, Sport1


Servus Sport aktuell

Mi. 18.09., 19:15, ServusTV Österreich


Formula Drift Championship

Mi. 18.09., 19:35, Motorvision TV


Monster Jam Championship Series

Mi. 18.09., 21:50, Motorvision TV


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 22:05, Eurosport 2


Formula E Street Racers

Mi. 18.09., 22:30, ORF Sport+


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 22:35, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Mi. 18.09., 23:05, Eurosport 2


car port

Mi. 18.09., 23:15, Hamburg 1


SPORT1 News Live

Mi. 18.09., 23:15, Sport1


Zum TV Programm