Supercross-WM

Red Bull KTM über SX-Champion Webb: «Test bestanden»

Von - 05.05.2019 10:38

In seinem ersten Jahr bei Red Bull KTM gewann Cooper Webb beim Finale in Las Vegas die der Supercross-WM 2019. Selbst das Team hat dem 23-Jährigen diesen Erfolg nicht zugetraut.

Die Voraussetzungen von Cooper Webb für eine erfolgreiche SX-Saison 2019 waren verhalten. Der US-Amerikaner lag gerade im Krankenhaus, als er das Angebot bei Red Bull KTM von Roger De Coster erhielt – und nach seinen Erfolgen in der 250er Klasse (er gewann 2015 und 2016 die US Supercross West; 2016 außerdem die AMA 250MX) hatte er im Yamaha-Werksteam auf dem 450-ccm-Motorrad noch keinen Sieg eingefahren.

Nach Rang 12 beim Monster Energy Cup konnte man nicht erwarten, dass der 23-Jährige Webb zum dominierenden Fahrer der Saison mutieren würde.

Mit Marvin Musquin hatte Red Bull KTM aber ohnehin einen starken Piloten für die Supercross-WM 2019 unter Vertrag. Doch Webb fuhr bereits beim 'triple crown event' von Anaheim 2 die ersten Siege ein. Bei Saisonende hatte der KTM-Pilot sieben Laufsiege sowie je drei zweite und dritte Plätze eingefahren. Mit 18 Punkten Vorsprung vor Eli Tomac (Kawasaki) sicherte sich Webb die Meisterschaft.

«KTM nahm mich auf und machten aus mir den Fahrer, von dem ich wusste, dass er in mir steckt», sagte Webb glücklich. «Wie dieses Jahr lief, kam völlig unerwartet. Es ist wie ein wahr gewordener Traum, den ich seit meiner Kindheit träumte.»

Nicht minder stolz Red Bull KTM-Teammanager Ian Harisson. «Ich habe schon viele solche Situationen erlebt, aber der Sieg von Cooper ist irgendwie surreal. Wir haben nicht viel von ihm erwartet – wir haben auf einen Sieg gehofft. Nach dem ersten Sieg wiederholte er das aber wieder und wieder und sein Selbstvertrauen wurde immer größer. Ich denke, er war überragend, aber in der letzten Runde, als er sich nicht gut fühlte und dennoch mit einem Sieg durchkam, das war der Test eines wahren Champions – und er hat ihn bestanden.»

Übrigens: Marvin Musquin beendete die Saison als Dritter.

Nach dem Rennen ist vor dem Rennen, im Fall der Supercross-WM sogar nach dem Saisonfinale: Bereits am 18. Mai beginnt in Sacramento/Kalifornien die Outdoor-Saison!


Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

US-Motocross 450

US-Motocross 2019 Budds Creek National - Highlights

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vor 31 Jahren starb Enzo Ferrari – die Legende lebt

​​Am 14. August 1988 verschloss Enzo Ferrari seine Augen im Alter von, Moment, wie alt war der Italiener eigentlich? Nur eine der vielen Legenden, die sich um den Sport- und Rennwagenbauer ranken.

» weiterlesen

 

tv programm

car port

Sa. 24.08., 00:30, Hamburg 1


Racing Files

Sa. 24.08., 01:10, Motorvision TV


NASCAR University

Sa. 24.08., 01:35, Motorvision TV


SPORT1 News

Sa. 24.08., 01:50, SPORT1+


Motorsport - Audi Sport Seyffarth R8 LMS Cup

Sa. 24.08., 01:55, SPORT1+


Rallye Europameisterschaft

Sa. 24.08., 02:15, ORF Sport+


SPORT1 News

Sa. 24.08., 04:10, SPORT1+


High Octane

Sa. 24.08., 05:10, Motorvision TV


car port

Sa. 24.08., 05:15, Hamburg 1


SPORT1 News

Sa. 24.08., 05:25, SPORT1+


Zum TV Programm
37