Formel 1

Nach den Testfahrten: Wer ist Wett-Favorit?

Von - 11.03.2018 19:15

Nach den Testfahrten ist vor dem Saisonstart: Was sagen die Buchmacher rund zwei Wochen vor dem ersten GP des Jahres in Australien? Fakt ist: Die Quoten haben sich nach der zweiten Testwoche nochmals bewegt.

Und zwar ist klar: Lewis Hamilton ist der heiße Favorit auf den Titel. Die Quote für einen erneuten WM-Triumph des Mercedes-Stars war schon vor der zweiten Testwoche in Barcelona bei den diversen Anbietern sehr niedrig.

Doch inzwischen kann man mit dem Briten noch weniger Geld als vorher verdienen. Bei William Hill ist die Verdopplung des Einsatzes noch das höchste der Gefühle.

Sein Vorsprung ist noch weiter angewachsen, erster Herausforderer ist laut der Quoten Sebastian Vettel (rund 5), gefolgt von Max Verstappen und inzwischen Hamiltons Teamkollegen Valtteri Bottas. Der sich bei zwei Buchmachern vor Daniel Ricciardo geschoben hat.

Hinter dem Australier reiht sich Fernando Alonso ein, der wiederum Kimi Räikkönen deutlich hinter sich lässt. Mehr als eine gute Nummer zwei gibt der Finne also offenbar nicht mehr ab.

Die Quoten im Überblick:

Bet365.com

1. Lewis Hamilton 1,66
2. Sebastian Vettel 5,00
3. Max Verstappen 7,00
4. Valtteri Bottas 8,00
5. Daniel Ricciardo 12,00
5. Fernando Alonso 26,00
7. Kimi Räikkönen 41,00
8. Nico Hülkenberg und Stoffel Vandoorne je 101,00

William Hill
1. Lewis Hamilton 2,00
2. Sebastian Vettel 4,50
3. Max Verstappen 6,00
4. Daniel Ricciardo 11,00
5. Valtteri Bottas 13,00
6. Fernando Alonso 19,00
7. Kimi Räikkönen 34,00
8. Carlos Sainz, Nico Hülkenberg, und Stoffel Vandoorne je 101,00

unibet
1. Lewis Hamilton 1,72
2. Sebastian Vettel 5,00
3. Max Verstappen 5,50
4. Valtteri Bottas 9,00
5. Daniel Ricciardo 11,00
6. Fernando Alonso 26,00
7. Kimi Räikkönen 34,00
8. Nico Hülkenberg, Carlos Sainz und Stoffel Vandoorne, alle 101,00

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

Formel 1

F1 2019 Williams - Warum Robert Kubica die Nummer 88 wählt

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Mercedes: Wann werden Dauer-Sieger unsympathisch?

​​Die Fans mögen keine Dauer-Sieger. Das beste Beispiel: Als Michael Schumacher (Ferrari) und Sebastian Vettel (Red Bull Racing) alles in Grund und Boden fuhren. Mercedes-Teamchef Toto Wolff bleibt gelassen.

» weiterlesen

 

tv programm

Nordschleife

Do. 24.01., 07:20, Motorvision TV


NASCAR Cup Series Pocono 400, Pocono Raceway OV

Do. 24.01., 07:45, Motorvision TV


Bundesliga Aktuell

Do. 24.01., 08:30, SPORT1+


High Octane

Do. 24.01., 08:40, Motorvision TV


SPORT1 News

Do. 24.01., 08:50, SPORT1+


car port

Do. 24.01., 10:15, Hamburg 1


Formel E: FIA-Meisterschaft

Do. 24.01., 11:00, Eurosport 2


High Octane

Do. 24.01., 12:05, Motorvision TV


Bundesliga Aktuell

Do. 24.01., 12:10, SPORT1+


SPORT1 News

Do. 24.01., 12:25, SPORT1+


Zum TV Programm
16