IDM Superbike

Jan Mohr und das IDM-Team BCC wechseln auf BMW

Von - 27.02.2019 08:55

Als bester Rookie der IDM Superbike 2018 war Mohr mit einer Yamaha unterwegs. Dann folgte der Vertrag mit dem Suzukzi-Team BCC Heilbronn. Jetzt tauscht Mohr die Suzuki gegen eine BMW. Erste Tests waren erfolgreich.

Jan Mohr hatte schon die ersten Runden mit der Suzuki gedreht, mit der IDM Superbike-Konkurrent Dominic Schmitter im Vorjahr Schweizer Meister geworden war. Nach einer eher zufälligen BMW-Proberunde in Spanien kamen Fahrer und Team ins Grübeln. Inzwischen ist der Umstieg auf das Motorrad aus Bayer beschlossene Sache.

«Ich war letzten Dezember mit Top Superbike in Cartagena», beschreibt Mohr die Entwicklung. «Da konnte ich ein paar Runden auf der BMW S1000RR meines Teamchefs drehen. Als ich wieder in die Box kam wusste ich nicht, ob ich jetzt lachen oder weinen sollte. Ich sagte dann nur zu meinem Chef: „Andy wir haben ein Problem“. Ich kam auf Anhieb unglaublich gut zurecht und allein das Gefühl in der ersten Runde sagte mir schon, auwe, dieses Bike ist der absolute Hammer.»

Die darauffolgende Nacht dürfte für Teamchef Andy Gerlich eher unruhig gewesen sein. Doch die Entscheidung stand am nächsten Morgen. «Ich bin verrückt genug, diesen Wechsel mit dir durchzuziehen», verkündete er seinem Fahrer aus Österreich. Der Umstieg war beschlossene Sache. «Ich bin meinem Team sehr dankbar», so Mohr, «denn sie haben in den letzten Wochen viele Nachtschichten eingelegt, um mir ein perfektes Einsatzmotorrad hinzustellen. Letztes Wochenende waren wir erstmals mit dem neuen Bike testen und unsere Entscheidung erwies sich als absolut richtig. Wir benötigten zwar etwas Zeit, um das neue Motorrad auf mich abzustimmen, aber wir haben große Schritte gemacht und sind schon jetzt flott unterwegs. Das Team arbeitet sehr gut zusammen und das ist noch lange nicht das Ende der Fahnenstange. Ich bin sehr gespannt, was die Saison 2019 bringen wird.»

«Der Wechsel zu BMW kam sehr spontan», fügt Gerlich an, «da das ganze Team nach dem Gewinn der Schweizer Meisterschaft 2018 mit Dominic Schmitter auf Suzuki eingestellt war. Doch nachdem Jan so überzeugend den Unterschied darlegen konnte, gab es für uns keine andere Antwort, als auf die BMW S1000RR zu wechseln. Diese Entscheidung erwies sich dann letztes Wochenende, als wir im spanischen Cartagena zu Gast waren, um das 1er Motorrad in Betrieb zu nehmen, als richtig. Nach einigen Änderungen an Elektronik, Geometrie und Fahrwerk sind wir auf Kurs und freuen uns auf die kommende Saison.»

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

IDM

IDM 2018 Hockenheimring - Web-TV Reportage vom Saisonfinale

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Günther Wiesinger

Ducati-Flügel: Was sagt Alfa Romeo-F1-Aerodynamiker?

Der englische Formel-1-Aerodynamiker Ali Rowland-Rouse hat keinen Zweifel: Der Ducati-Flügel erzeugt Downforce. Kalex-Designer Alex Baumgärtel sagt: «Jedes Bauteil an einem Motorrad hat einen aerodynamischen Einfluss.»

» weiterlesen

 

tv programm

Tuning - Tiefer geht's nicht!

Mi. 20.03., 09:15, Motorvision TV


McLeods Töchter

Mi. 20.03., 10:05, TNT Serie


High Octane

Mi. 20.03., 11:55, Motorvision TV


Driving Wild mit Marc Priestley

Mi. 20.03., 14:25, Sky Discovery Channel


Formel E: FIA-Meisterschaft

Mi. 20.03., 14:30, Eurosport 2


Perfect Ride

Mi. 20.03., 14:35, Motorvision TV


WELT Drive

Mi. 20.03., 15:25, N24


WELT Drive

Mi. 20.03., 15:25, N24


High Octane

Mi. 20.03., 15:50, Motorvision TV


car port

Mi. 20.03., 16:15, Hamburg 1


Zum TV Programm
21