MotoGP

Grand Prix von Katalonien: Die Barcelona-Statistik

Von - 13.06.2019 09:13

Vom 14. bis 16. Juni 2019 treffen die MotoGP-Piloten am «Circuit de Barcelona-Catalunya» in Montmeló zum siebten Saisonevent aufeinander. Was verrät uns die Statistik über den Großen Preis von Katalonien?

Es ist das 28. Jahr in Folge, dass der 4,7 Kilometer lange «Circuit de Barcelona-Catalunya» einen Motorrad-WM-Lauf beherbergt. Der erste Grand Prix in Barcelona wurde 1992 ausgetragen. Hier finden Sie einige Fakten und Statistiken über die vorangegangenen GP-Events in Montmeló.

Nur drei weitere Austragungsorte im aktuellen Kalender beherbergen schon länger Grand Prix-Events: Jerez, Mugello und Assen. Das letzte Mal, dass Spanien nicht einen Sieger in einer der drei Klassen beim Barcelona-GP bejubeln konnte, war 2002.

Yamaha ist der erfolgreichste Hersteller, denn die Yamaha-Piloten holten bisher 12 Siege auf dem Circuit Barcelona-Catalunya: Valentino Rossi (2004, 2005, 2006, 2009, 2016) und Jorge Lorenzo (2010, 2012, 2013, 2015), sowie drei in der Klasse bis 500ccm durch Wayne Rainey (1992, 1993) und Luca Cadalora (1994).

Honda konnte zehn Siege erzielen: Alex Criville, Carlos Checa und Mick Doohan (von 1995 bis 1999), dazu kamen später Valentino Rossi (2001, 2002), Dani Pedrosa (2008), Casey Stoner (2011) und Marc Marquez (2014).

Ducati erreichte vier MotoGP-Siege in Barcelona, einschließlich des ersten Sieges in der Königsklasse mit Loris Capirossi 2003.

Den einzigen Sieg von Suzuki beim Barcelona-GP eroberte sich Kenny Roberts jr. im Jahr 2000 in der 500ccm-Klasse.

Das beste Ergebnis für KTM in Barcelona in der Königsklasse erreichte Pol Espargaro im vergangenen Jahr, der als 11. die Ziellinie überquerte, während Bradley Smith und Mika Kallio nach Stürzen ausfielen.

Es gab in Barcelona bislang zehn Siege in der Königsklasse durch spanische Fahrer: Alex Crivillé 1995 und 1999, Carlos Checa 1996, Dani Pedrosa 2008, Jorge Lorenzo 2010, 2012, 2013, 2015 und 2018, sowie Marc Márquez 2014.

In den letzten 12 Jahren stand zumindest ein spanischer Fahrer in der MotoGP-Klasse in Barcelona auf dem Podest.

Valentino Rossi ist über alle Klassen hinweg der erfolgreichste GP-Fahrer in Barcelona mit zehn Siegen (1 x 125ccm, 2 x 250ccm, 1 x 500ccm, 6 x MotoGP). Der zweiterfolgreichste Pilot ist Jorge Lorenzo (1 x 250ccm, 4 x MotoGP).

Die neun Moto2-Rennen, die bisher auf dem Circuit Barcelona-Catalunya stattfanden, wurden von acht unterschiedlichen Fahrern gewonnen: Yuki Takahashi, Stefan Bradl, Andrea Iannone, Pol Espargaro, Tito Rabat, Johann Zarco (2x), Alex Marquez und Fabio Quartararo.

In den sieben Moto3-WM-Läufe triumphierten Maverick Vinales, Luis Salom, Alex Marquez, Danny Kent, Jorge Navarro, Joan Mir und Enea Bastianini.

Adresse dieses Artikels:

© SPEEDWEEK.COM
SPEEDWEEK auf Google+
Druckansicht
Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.

video

MotoGP

MotoGP 2019 Barcelona - Unterwegs mit Zarco, Espargaro und Marquez

Speedweek auf Twitter Speedweek auf Facebook Der Speedweek RSS Feed

Thema der Woche

Von Mathias Brunner

Vettel, Ferrari, FIA: Formel 1 in der Zwangsjacke

​Die Formel 1 erstickt am eigenen Reglement: Es war klar, dass der Autoverband FIA die Fünfsekundenstrafe für Sebastian Vettel in Kanada nicht kippen würde. Die Regelhüter wären unglaubwürdig geworden.

» weiterlesen

 

tv programm

Motorsport - Porsche GT Magazin

Do. 27.06., 01:50, SPORT1+


Formel 1: Großer Preis von Frankreich

Do. 27.06., 02:00, Sky Sport 2


Tuning - Tiefer geht's nicht!

Do. 27.06., 02:40, Motorvision TV


car port

Do. 27.06., 03:45, Hamburg 1


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Do. 27.06., 04:00, Eurosport 2


Motocross: FIM-Weltmeisterschaft

Do. 27.06., 04:30, Eurosport 2


Mission Mobility

Do. 27.06., 04:45, Motorvision TV


High Octane

Do. 27.06., 05:10, Motorvision TV


car port

Do. 27.06., 05:15, Hamburg 1


Café Puls mit PULS 4 News

Do. 27.06., 05:30, Puls 4


Zum TV Programm
3056